Lexikon: Gasheizung

Was ist eine Gasheizung?

Eine Gasheizung wird mit Erdgas oder mit Flüssiggasen, in seltenen Fällen auch mit Biogas betrieben. Das Gas wird z.B. in einer Zentralheizung verbrannt. Die Wärme wird dann an einen Wärmeträger, also Wasser oder Luft, übertragen. Anschließend wird der Wärmeträger über das Heizsystem in die zu beheizenden Räume transportiert.

Eine Person hat die Hand am Temperaturregler einer Gasheizung. Auf der Heizung steht ein rosa Sparschwein.

© Andrey Popov / Fotolia

Wie sicher ist eine Gasheizung?

Jede Gasheizung ist mit einem Magnetventil ausgestattet. Dieses Ventil steuert das zu verbrennende Gas und schließt sich, sobald die Gasflamme erlischt. Eine Gasexplosion ist daher sehr unwahrscheinlich und tritt nur in Zusammenhang mit menschlichem Versagen auf.
Für die Verbrennung von Gas wird Sauerstoff benötigt. Die Gasheizung entnimmt diesen aus der Luft des Raumes, wo die Heizung installiert ist. Daher sind Sanierungsmaßnahmen, in Form einer thermischen Gebäudesanierung gefährlich, weil sie das Gebäude luftdichter machen. Durch die reduzierte Luftzufuhr kann es dann zu einem sogenannten unvollständigen Verbrennungsprozess und damit zum Austritt von giftigem Kohlenmonoxid kommen. Wird aber bei Sanierungsarbeiten auf Gasheizungen und Luftzufuhr Rücksicht genommen, ist die Sicherheit einer Gasheizung sehr hoch.

Nachzahlung oder Gutschrift?

In der Jahresabrechnung wird die verbrauchte Menge an Strom oder Gas für die letzten 12 Monate abgerechnet. Der Jahresverbrauch und die Tarifkonditionen (Arbeits- und Grundpreis, ggf. Boni) ergeben die Jahreskosten. Diese werden dann mit den bereits gezahlten Abschlägen verrechnet. Wurde mehr verbraucht, als prognostiziert wurde, muss der Verbraucher die Differenz nachzahlen. Bei geringerem Verbrauch erhält der Kunde eine Gutschrift.

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

Laptop-Bildschirm, auf dem ein Analyseprogramm eine digitale Kurve zeichnet

Lexikon: Gaspreis

Was ist der Gaspreis und wie setzt er sich zusammen?

Eltern sitzen mit Kind zwischen Umzugskartons. Auf ihren Köpfen haben sie jeweils einen Karton übergestülpt mit einem Gesicht aufgemalt

Lexikon: Umzug

Worauf muss man bei einem Umzug achten?

Die Füße zweier Personen sind eingekuschelt in dicken Socken und mit einer Wolldecke vor dem Kamin.

Lexikon: EEG-Umlage

Wie kann man am besten Gas sparen?

Nachthimmel mit Sternen und Sternschnuppen

Lexikon: Nachtspeicher

Wie funktioniert eine Nachtspeicherheizung?

Eine Person hat die Hand am Temperaturregler einer Heizung. Auf der Heizung steht ein rosa Sparschwein.

Lexikon: Wärmepumpe

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Wohnzimmercouch, Stehlampe und Teppich bei einem Kaminfeuer.

Lexikon: Zustandszahl

Was ist die Zustandzahl und wofür ist sie wichtig?