Verbraucher sollten ihre Tarife prüfen

Eprimo Preiserhöhung

Der Energieversorger eprimo hat seine Preise erhöht, daher sollten Kunden nun aufmerksam werden und gegebenenfalls von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Fünf weiße und ein roter Stuhl stehen nebeneinander mit immer länger werdenden Stuhlbeinen vor einer grauen Mauer

© fotomek / Fotolia

  • Sechs Wochen vor Eintritt der Preiserhöhung müssen Kunden informiert werden
  • Bei Preiserhöhungen erhalten Kunden ein Sonderkündigungsrecht
  • Wer schnell agiert, kann durch einen Anbieterwechsel sparen

Anpassung der Preise

Der Energiekonzern eprimo erhöht die Preise für seine Bestandskunden. Wer die Mitteilung über die Preiserhöhung überliest und nicht rechtzeitig kündigt, zahlt also deutlich mehr. Begründet wird die Preisanpassung mit steigenden Kosten für die Energiewende. Allerdings sinken die staatlichen Umlagen für die regenerativen Energien im nächsten Jahr sogar leicht.

eprimo bietet als Ausgleich einen Tarifwechsel innerhalb der Marke an. Hier ist besondere Vorsicht geboten. Viele der neuen Tarife haben eine Laufzeit von zwei Jahren und sind dementsprechend deutlich teurer als Einjahresverträge. Wie sich Verbraucher gegen eine solche Preiserhöhung schützen und worauf Sie achten sollten, erklären unsere Experten.

Sonderkündigungsrecht und Tarifvergleich

Strom- und Gasanabieter sind gesetzlich verpflichtet, eine Preiserhöhung bis spätestens sechs Wochen vor Eintritt bekanntzugeben. Kunden sollten also jede Mitteilung ihres Versorgers aufmerksam lesen. Denn wer nicht aufpasst, ärgert sich im nächsten Jahr über höhere Kosten.

Wer sich allerdings rechtzeitig mit den Preisänderungen befasst, kann durchaus profitieren: Sowohl bei Preiserhöhungen als auch bei Preissenkungen haben Verbraucher Anspruch auf ein Sonderkündigungsrecht. Das bedeutet, dass der Strom- oder Gasversorger zum Datum der Preisänderung ohne eine Frist gekündigt werden kann, selbst wenn der Vertrag eigentlich noch läuft.

Bei einer Preiserhöhung sollten Verbraucher grundsätzlich ihren Tarif überprüfen und vergleichen. In den allermeisten Fällen lohnt sich ein Anbieterwechsel. So können eprimo Kunden nicht nur saftige Preiserhöhungen vermeiden, sondern sparen im folgenden Jahr deutlich bei den Strom- oder Gaskosten.

Tariforganisation in Expertenhände geben

Ein Tarifvergleich ist oftmals stressig und verwirrend, denn kaum einer kennt sich im Tarifdschungel der Strom- und Gasanbieter aus. Mit unserem automatischen Wechselservice übernehmen wir kompetent die gesamte Tariforganisation von Strom- und Gasverträgen für unsere Kunden – schnell, zuverlässig und im Hintergrund.

Nach der einmaligen Anmeldung behalten wir die Tarife immer im Blick und wechseln mit unserem automatischen Optimierungsservice jährlich in den besten Tarif. Dabei sparen unsere Kunden nicht nur jedes Jahr bares Geld, sondern auch wertvolle Zeit.

Fordern Sie jetzt ein kostenloses, unverbindliches Angebot an und starten Sie noch heute mit der Senkung Ihrer Energiekosten. So brauchen Sie sich in Zukunft nicht mehr über Preiserhöhungen wie die von eprimo zu ärgern, denn Sie profitieren immer vom besten Angebot.

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

Schwarze Skyline einer Stadt. Ein Blitz schlägt in ein Gebäude ein.

Stromausfall

Was sollte man unbedingt vorbeugend tun?

Modernes Wohnhaus mit Garten. Eine Hand hält eine Lupe vor das Haus.

Energieautarkes Wohnen

Der neue Wohntrend unter der Lupe

Mann im Anzug schützt sich mit einem Regenschirm vor einprasselndem Hagel

Die Preisgarantie

Der Schutz gegen steigende Strompreise?