Lexikon: Zustandszahl

Was ist die Zustandszahl?

Obwohl der Gasverbrauch auf der Rechnung des Versorgers in Kilowattstunden (kWh) angegeben wird, misst der Zähler den Gasverbrauch in der Volumeneinheit Kubikmeter (m3). Dabei kann das Gasvolumen je nach Temperatur und Höhenlage variieren. Die Zustandszahl (z-Zahl) berücksichtigt den Einfluss der örtlichen Temperaturen und des Luftdrucks auf das Gasvolumen. Sie ist auf der Rechnung des Energieversorgers mit angegeben.

Wohnzimmercouch, Stehlampe und Teppich bei einem Kaminfeuer.

© Vadim Andrushchenko / Fotolia

Unterschiedliche Brennwerte des Erdgases

Der Brennwert gibt an, wie viel Energie (Wärme) durch einen Kubikmeter Gas erzeugt werden kann. Dabei hängt der Wert u.a. auch von der Qualität des Erdgases ab. In Deutschland existieren zwei Arten von Erdgas. Der Gasmarkt in Deutschland ist dabei in zwei verschiedene Lieferzonen aufgeteilt, die entweder das eine oder das andere Gas liefern:

  • Erdgas “L”:
    Dieses Erdgas hat einen relativ geringen Brennwert. Er liegt zwischen acht und zehn.
  • Erdgas “H”:
    Dieses Erdgas hat einen Brennwert zwischen zehn und zwölf.

Den Brennwert des verbrauchten Erdgases kann man entweder auf der Jahresrechnung einsehen oder direkt beim Versorger oder Netzbetreiber erfragt werden.

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Umrechnung von Kubikmetern in Kilowattstunden

Wer seinen Kubikmeterverbrauch vom Gaszähler in Kilowattstunden umrechnen möchte, der kann folgende Formel verwenden:

Verbrauch in m³ x Zustandzahl x Brennwert = Verbrauch in kWh

Übersicht der Zustandszahl des Gasverbrauchs

Keine Änderung der Zahlen bei einem Gasanbieterwechsel

Die Zustandszahl und der Brennwert sind feste Größen und standort-, bzw. qualitätsbedingt. Der Versorger hat den jeweiligen Brennwert und die entsprechende Zustandszahl bereits im Preis einkalkuliert. Der Gasanbieter hat keinen Einfluss auf ihre Höhe, wodurch sie sich bei einem Anbieterwechsel nicht ändern. Lediglich bei einem Umzug in eine andere Region kann sich sowohl die Zustandszahl, als auch der Brennwert ändern.

Das könnte Sie auch interessieren

Laptop-Bildschirm, auf dem ein Analyseprogramm eine digitale Kurve zeichnet

Lexikon: Gaspreis

Wie setzt sich der Gaspreis zusammen?

6 schwebende Glühlampen in einer Reihe. Aus einer strahlt Energie aus.

Lexikon: Netzbetreiber

Was ist ein Netzbetreiber & wofür ist er zuständig?

Freie Wiese mit einer Reihe von Bäumen. Strahlende Sonne und blauer Himmel.

Lexikon: Klimagas

Was sind sogenannte Klimagastarife?

Frau sitzt am Tisch und bedient den Taschenrechner. Vor ihr steht der aufgeklappte Laptop und Unterlagen liegen bereit.

Lexikon: Jahresabrechnung

Wie sieht die Abrechnung bei Strom- und Gasverträgen aus?

Ein Doppeltarifzähler neben einem gewöhnlichen Stromzähler.

Lexikon: Zähler

Wo findet man den Zähler und wie liest man ihn ab?

Ein weites Kornfeld mit untergehender Sonne.

Lexikon: Biogas

Was ist Biogas und woraus wird es gewonnen?