Spannung, Verteiler & Co. Einfach erklärt

Welches Stromnetz habe ich?

Das Stromnetz ist sozusagen die Autobahn der Energie und gewährleistet die reibungslose Versorgung mit Strom. Erfahren Sie hier mehr dazu, welches Stromnetz Sie haben.

6 schwebende Glühlampen in einer Reihe. Aus einer strahlt Energie aus.

© sdecoret / Fotolia

  • Privathaushalte beziehen ihren Strom aus Netzen der Niederspannung
  • Transport und die Verteilung erfolgen über Hochspannungsleitungen
  • Der Umstieg auf erneuerbare Energien führt zu mehr dezentraler Stromerzeugung

Grundlagen zum Stromnetz

Das deutsche Stromnetz überträgt die elektrische Energie vom Erzeugungsort in unsere Wohnzimmer und sorgt dafür, dass wir immer mit ausreichend Strom versorgt sind. Dabei kann man sich dieses Stromnetz auch bildlich wie ein weit gespanntes Netz vorstellen. Die einzelnen Stromleitungen treffen aufeinander und bilden sogenannte Verteilungsknoten. Dabei gilt: Je mehr Menschen oder Industriegebiete es in einer Region gibt, desto engmaschiger ist auch das Stromnetz gestrickt.

Die Stromnetzspannungen in Deutschland

Die elektrische Energie besteht dabei aus einer Mischung aus Stromspannung und Stromstärke. Um die elektrische Leistung so kosten- und verlustgering wie möglich zu übertragen, sollte man eine geringe Stromstärke erzielen. Um trotzdem eine hohe Leistung übertragen zu können, sollte die Stromspannung im Umkehrschluss so hoch wie möglich sein. Aus diesem Grund wird der Strom in Deutschland über drei verschiedene Netze mit unterschiedlichen Spannungen transportiert. Das Transportnetz besteht aus Hoch- und Höchstspannungen (110.000 Volt – 380.000 Volt) und wird ausschließlich zum Transport des Stroms genutzt. In den Mittelspannungsnetzen (1.000 Volt – 72.500 Volt) verbraucht die Industrie ihren Strom, während die Privathaushalten oder auch Endverbraucher ihren Strom aus Netzen der Niederspannung beziehen.

Mehr zum Thema

Ein rosa Sparschwein. Vor ihm mehrere Stapel Geldmünzen.

Sparpotential ermitteln

Mit der kostenlosen Tarifprüfung erfahren Sie direkt wie viel Sie mit einem Wechsel Ihres Strom- oder Gasanbieters sparen können.

Handschlag zweier Männer am Tisch. Unterlagen und Laptop liegen bereit.

Mehr als ein Preisvergleich

Wir gehen einen Schritt weiter und übernehmen die gesamte Tariforganisation – von der Prüfung bis zum Wechsel.

Mann sitzt auf dem Sofa mit Laptop auf dem Schoß.

Experten mit Erfahrung

Bei allen Fragen rund um die Themen Strom und Gas sind wir Ihr persönlicher Ansprechpartner – per Telefon, Mail, Post oder Fax.

Wie wird der Strom verteilt?

Das deutsche Stromnetz ist in etwa 1,8 Millionen Kilometer lang (Stand: 2014) und wird über Hochspannungsleitungen, Freileitungen und Erdkabel verteilt. Die Hochspannungsleitungen werden zur Übertragung von elektrischer Leistung über weite Strecken genutzt und mit Spannungen über zehn Kilovolt bis zu einem Mega-Volt betrieben. Hochspannungsleitungen werden in der Regel als Freileitungen gebaut. Freileitungen sind Stromleitungen, die durch die Luft verlaufen und meistens auch nur durch die umgebende Luft isoliert. Freileitungen sind häufig mithilfe von Isolatoren und sogenannten Freileitungsmasten befestigt. Erdkabel mit einer robusten Isolierung und in sicherer Tiefe im Erdboden verlegt. Im Gegensatz zu Freileitungen sind Erdkabel gegen Beschädigungen besser geschützt, weisen aber auch einen höheren Wartungsaufwand und höhere Kosten auf.

Der Ausbau des Stromnetzes in Deutschland

Seit vielen Jahren ist der Stromnetzausbau, der eng mit der Energiewende verbunden ist, ein Streitpunkt in der deutschen Gesellschaft. Durch den Rückgang von fossilen Kraftwerken und dem Umstieg auf erneuerbare Energien, wird heute immer mehr auf eine dezentrale Stromerzeugung gesetzt. Um auch weiterhin eine durchgängige Stromzufuhr zu gewährleisten ist es daher unerlässlich, die Infrastruktur des Stromnetzes an die veränderten Erzeugerverhältnisse anzupassen. Für den Ausbau und die Instandhaltung der Netze sind übrigens die regionalen Netzbetreiber verantwortlich.

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

Mann schlägt die Hände über den Kopf zusammen und steht vor einem Rätsel

Stromzähler finden

Wo finde ich den Stromzähler und die Zählernummer?

Stromstecker, Solaranlagen, Gasherd, Strommast und Windmühlen

Strom oder Gas?

Was ist teurer? Der große Kostenvergleich

Mann im Anzug steht vor einem Labyrinth

Der Energiemarkt

Welche Stromanbieter gehören zusammen?