Lexikon: Netzbetreiber

Lexikon: Netzbetreiber

Was ist ein Netzbetreiber?

Der Netzbetreiber ist für den sicheren Betrieb, die Instandhaltung und den Anschluss der Verbrauchstellen in einem Strom- und Gasnetz eines bestimmten Gebietes verantwortlich. Er ist zuständig für die Infrastruktur und die Durchleitung der Energie (Strom/Gas) zum Endverbraucher. Der Netzbetreiber ist nicht zu verwechseln mit dem Strom- oder Gasversorger, der für die Belieferung der Energie zuständig ist.

6 schwebende Glühlampen in einer Reihe. Aus einer strahlt Energie aus.

© sdecoret / Fotolia

Netzbetreiber im Fokus

Der Netzbetreiber ändert sich beim Anbieterwechsel nicht, lediglich der Strom- oder Gasanbieter ändert sich. Bei Problemen mit dem Zähler oder der Leitung ist immer der Netzbetreiber zuständig und nicht der Energieversorger.
In vielen Fällen treten Stadtwerke unter einem Namen auf. Dahinter verstecken sich jedoch zwei unterschiedliche Unternehmen, Stadtwerke XY Netze und die Stadtwerke XY Vertrieb. Die zwei Unternehmen unterliegen dem Unbundling-Gesetzt und sind verpflichtet getrennt voneinander, ohne Absprachen zu handeln. Dies soll den gleichberechtigten Wettbewerb der Strom- und Gasanbieter in einem Netzgebiet ohne einen Wettbewerbsvorteil sicherstellen. Der Strom- oder Gasversorger zahlt für die Durchleitung des Strom/Gas ein Netzentgelt für die Netznutzung an den Netzbetreiber. Daher kann der Anbieter in allen Fällen gewechselt werden.

Verschiedene Spannungsebenen

Unterschieden muss beim Netzbetreiber zwischen zwei verschiedenen Kategorien die nach Spannungsebene differenziert werden:

Übertragungsnetzbetreiber (ÜBN): Die Verbraucher haben keine Berührungspunkte zum Übertragungsnetzbetreiber. Der Übertragungsnetzbetreiber ist für das Hochspannungsnetz zuständig, dass die regionalen Netze verbindet. Derzeit sind die Übertragungsnetzbetreiber EnBW (TransnetBW), E.ON (Tennet TSO), RWE (Amprion) und Vattenfall (50Hertz).

Verteilnetzbetreiber (VNB): Der Verteilnetzbetreiber ist für den Transport der Energie (Strom/Gas) vom Produzent zum Verbraucher verantwortlich. Derzeit gibt es 836 verschiedene Verteilnetzbetreiber für Strom und 732 für Gas (Stand Juli 2016 Bundesnetzagentur).

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

GrundverHeizkörper, Gasherd, Solaranlagen und Strommäste stellen die Komponenten der Grundversorgung dar.

Lexikon: Grundversorgung

Was ist die Grundversorgung und wer bekommt sie?

Modernes Wohnhaus mit Garten. Eine Hand hält eine Lupe vor das Haus.

Lexikon: Jahresverbrauch

Was ist der Jahresverbrauch und wie hoch ist er?

Ein weites Kornfeld mit untergehender Sonne.

Lexikon: Biogas

Was ist Biogas und woraus wird es gewonnen?

Ein rosa Sparschwein. Vor ihm mehrere Stapel Geldmünzen.

Lexikon: Discount-Anbieter

Was sind sogenannte Discount-Anbieter?

Geldscheine und gestapelte Münzen liegen auf einem Schreibtisch. Daneben ein Kugelschreiber und eine Computertastatur.

Lexikon: Abschlag

Was bedeutet Abschlag in Bezug auf Strom & Gas?

Mehrere leuchtende Glühlampen stecken im Waldboden.

Lexikon: Ökostrom

Was ist Ökostrom und woraus besteht er?