Rund ums Gas sparen

Durchschnittlicher Gasverbrauch im Haushalt

Der Winter naht, die Heizung wird wieder angedreht, der Gasverbrauch steigt. Viele Verbraucher versuchen aus diesem Grund ihre Haushaltskassen durch einen geringeren Gasverbrauch zu schonen. Aber wie schneidet man ab im Vergleich zu anderen Haushalten? Und ab wann ist mein Gasverbrauch zu hoch? Unsere Energie-Experten liefern die Antworten.

Gemütlich eingerichtetes Wohnzimmer
  • Der durchschnittliche Gasverbrauch hängt von mehreren Faktoren ab
  • Die durchschnittlichen Richtwerte orientieren sich ausschließlich an der Wohnfläche
  • Falsches Heizverhalten kann den Verbrauch in die Höhe treiben

Was beeinflusst den Gasverbrauch?

Die Höhe des Gasverbrauchs hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Neben der Größe der Wohnfläche, spielen auch die Dämmung des Hauses oder der Wohnung, die Modernität des Brennkessels und das persönliche Heizverhalten eine entscheidende Rolle bei der Höhe des Gasverbrauchs. Dementsprechend sind selbst bei gleich großer Wohnfläche extreme Schwankungen beim Gasverbrauch möglich.

Der durchschnittliche Gasverbrauch pro Jahr

Der durchschnittliche Gasverbrauch dient als grober Richtwert und als erste Orientierungsstütze, denn er orientiert sich ausschließlich an der Größe der Wohnfläche. Dabei werden für die Heizung 140 kWh/m² und für eine Kombination aus Heizung und Warmwasser 160 kWh/m² veranschlagt. Diese Zahlen multiplizieren Sie einfach mit der Quadratmeterzahl Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses und schon haben Sie den durchschnittlichen Gasverbrauch für die Größe Ihrer Wohnfläche ermittelt.

Übersicht über den durchschnittlichen Gasverbrauch im Jahr abhängig von der Wohnfläche

Mehr zum Thema

Ein rosa Sparschwein. Vor ihm mehrere Stapel Geldmünzen.

Sparpotential ermitteln

Mit der kostenlosen Tarifprüfung erfahren Sie direkt wie viel Sie mit einem Wechsel Ihres Strom- oder Gasanbieters sparen können.

Handschlag zweier Männer am Tisch. Unterlagen und Laptop liegen bereit.

Mehr als ein Preisvergleich

Wir gehen einen Schritt weiter und übernehmen die gesamte Tariforganisation – von der Prüfung bis zum Wechsel.

Mann sitzt auf dem Sofa mit Laptop auf dem Schoß.

Experten mit Erfahrung

Bei allen Fragen rund um die Themen Strom und Gas sind wir Ihr persönlicher Ansprechpartner – per Telefon, Mail, Post oder Fax.

Das Baujahr ist ausschlaggebend

Heutzutage wird beim Hausbau auch auf eine energieeffiziente Bauweise geachtet. Das Haus wird gut isoliert und gedämmt, der Heizkessel ist modern und in vielen Fällen werden auch noch energiesparende Systeme (z.B. Lüftung) eingebaut. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass ältere Häuser, ohne eine komplette Erneuerung, auch mehr Gas zum Heizen benötigen. Anhand der folgenden Tabelle können Sie einen ersten Eindruck der Unterschiede gewinnen.

Tabelle mit durchschnittlichem Gasverbrauch pro Baujahr von 1970 bis 2010

So können Sie Ihren Gasverbrauch senken

Nach der Ermittlung des jährlichen Gasverbrauchs, kann man diesen mit dem durchschnittlichen Jahresverbrauch vergleichen. Liegt der eigene Verbrauch deutlich unter dem durchschnittlichen Jahresverbrauch ist man ein eher sparsamer Verbraucher. Liegt der eigene Verbrauch deutlich über dem durchschnittlichen Jahresverbrauch, zählt der Haushalt zu den Vielverbrauchern. Aufgrund der vielen verschiedenen Faktoren, die den Verbrauch beeinflussen, ist eine genaue Zahl nur sehr schwer zu ermitteln. Egal ob niedriger oder hoher Verbrauch – fast jeder Haushalt kann gassparende Maßnahmen ergreifen und seinen Verbrauch senken. Das hilft nicht nur der Umwelt, sondern macht sich vor allem im Geldbeutel bemerkbar. Meistens helfen schon kleinste Maßnahmen, die schnell und kostengünstig umsetzbar sind, um den Gasverbrauch zu verringern. Unsere Experten haben diesem Thema einen ganzen Beitrag gewidmet. Erfahren Sie hier, wie Sie am besten Gas sparen können.

Gaskosten ganz einfach reduzieren

Neben einem bewussten Gasverbrauch ist auch der richtige Gastarif ausschlaggebend. Die meisten Verbraucher zahlen mehrere hundert Euro zu viel im Jahr für ihr Gas – unser Rundum-Sorglos-Service hilft Ihnen bei der Kostenreduzierung. Wir optimieren jährlich Ihre Tarife und übernehmen auch die gesamte Vertragsorganisation – von der Rechnungsprüfung bis zum Wechsel. Nach der einmaligen Anmeldung müssen unsere Kunden nur noch die jährliche Tarifempfehlung bestätigen – alles andere übernehmen wir kompetent und zuverlässig. So sparen Sie nicht nur bequem und einfach Geld, sondern auch wertvolle Zeit!

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

Handschlag zweier Männer im Anzug am Tisch sitzend

Verbraucherfragen

Lohnt sich der neue eprimo Treue-Tarif?

Viele bunt verpackte Geschenke zusammengehäuft

Neukundenbonus als Geschenk?

Strom jedes Jahr wechseln

Bargeld und Taschenrechner unter einer Lupe liegend

Bonus trotz Kündigung?

Der Vattenfall Treuebonus