Lexikon: Pakettarif

Pakettarife beim Strom: Was bedeuten sie und wann lohnen sie sich?

Bei einigen Anbietern kann man neben klassischen Tarifen auch sogenannte Pakettarife für Strom und Gas wählen. Dabei verpflichtet sich der Verbraucher, zu einem bestimmten Preis eine bestimmte Menge an Strom oder Gas abzunehmen. Hier erfahren Sie in einem kurzen Überblick, wann sich Pakettarife lohnen und wann nicht.

Pakettarife: Was ist das?

Pakettarife sind eine besondere Form eines Stromvertrags. Der Kunde zahlt nicht wie bei Standardtarifen monatliche Abschläge, sondern legt sich auf eine bestimmte Anzahl an Kilowattstunden für ein Jahr fest, also einen festgesetzten Verbrauch. Diese Strommenge erhält der Verbraucher dann zum Fixpreis und bezahlt sie in den meisten Fällen für ein ganzes Jahr im Voraus.

Dazu muss der Kunde zunächst eine Schätzung an den Anbieter weitergeben, wie viel er voraussichtlich im Bezugsjahr verbrauchen wird. Daraufhin wird die Paketgröße bestimmt, also die festgelegte Abnahmemenge zu einem definierten Preis.

Pakettarife: Vor- und Nachteile

Auf den ersten Blick sieht das Konzept von Pakettarifen lohnenswert aus. Sie sollten allerdings bei Pakettarifen genauer hinschauen. Hier haben wir für Sie Vor- und Nachteile zusammengestellt:

Vorteile von Pakettarifen:

  • Meist günstigere Preise im Vergleich zu normalen Tarifen (als „Gegenleistung“ für die Zahlung des gesamten Jahresbetrags und die Festlegung auf den Preis und Anbieter)
  • Keine Grundgebühr

Nachteile von Pakettarifen:

  • Nur lohnenswert, wenn genau der festgelegten Jahresverbrauch erreicht wird
  • Schnell zu teuer im Vergleich zu normalen Tarifen bei Abweichungen von der festgelegten Menge
  • Folge: Hohe Zuzahlungen bei Mehrverbrauch, keine Rückzahlungen bei geringerem Verbrauch

Pakettarife: Auswirkungen bei Abweichungen vom festgelegten Verbrauch

Eine Abweichung vom festgelegten Verbrauch ist bereits gegeben, wenn der Verbrauch nur um 5% von der festgelegten Menge abweicht. Eine solche Abweichung kann ziemlich unerwartet eintreten: Bei einem Jahresverbrauch von 3.000 kWh stellt eine 5%-Abweichung lediglich 150kWh dar.

Durch klimatische oder private Faktoren (z. B. ein besonders kalter Winter oder eine Abwesenheit durch Urlaub) kann leicht eine Schwankung des Jahresverbrauchs für Strom und Gas eintreten.

In vielen Fällen können Verbraucher nicht den exakten Verbrauch erreichen, der im Rahmen eines Pakettarifs festgelegt war. Welche Auswirkungen hat das?

Dabei kommt es darauf an, ob der festgelegte Jahresverbrauch über- oder unterschritten wurde.

  • Liegt der tatsächliche Jahresverbrauch unter der vereinbarten Menge, muss trotzdem der vorab vereinbarte Paketpreis bezahlt werden.
    Der Vorteil des günstigeren kWh-Preises ist damit hinfällig, da der Kunde mehr zahlt, als er verbraucht hat.
  • Liegt der tatsächliche Verbrauch über der vereinbarten Abnahmemenge, zahlt der Verbraucher einen Betrag pro weitere Kilowattstunde Strom oder Gas. Dieser kWh-Preis ist oft sehr teuer: Er kann bis zu 50% über einen normalen kWh-Preis liegen (siehe Beispiel), was viele Verbraucher bei Vertragsabschluss nicht einkalkulieren.

Beispiel: ExtraStrom 12 Paket 3700

Jahresverbrauch beim Pakettarif ExtraStrom und Grünwelt

Fazit

Pakettarife sind durch die starke Festlegung aus Verbrauchersicht eher negativ anzusehen. Ein weiterer Aspekt, der gegen Pakettarife spricht, ist der nicht vorhandene Anreiz zum Energiesparen: Durch die feste Abnahme eines bestimmten Jahresverbrauchs von Strom und Gas hat der Verbraucher kein Interesse an einem geringerem Verbrauch bzw. einer effizienteren Nutzung der Energie.

Pakettarife lohnen sich nur, wenn der exakte Verbrauch des Pakets eingehalten werden kann. Bei Abweichungen können schnell Mehrkosten entstehen. Nicht-Pakettarife bringen hingegen Kostenvorteile mit sich, wenn Sie Ihren Verbrauch nicht genau vorhersagen können.

Unser Rundum-sorglos-Service für Sie!

cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernehmen wir die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel des Strom- oder Gasanbieters. Sie sparen mit unserem automatischen Wechselservice jedes Jahr bis zu 900 Euro und jede Menge kostbare Zeit!

cheapenergy24 Rundum-sorglos-Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kleiner Junge mit Brille, Hemd, Weste und Fliege sitzt am Schreibtisch. Den Kopf in die Hände gestützt und nach oben schauend. Neben ihm ein Stapel Bücher und Büro-Utensilien.

Lexikon: Auswahlkriterien

Was sollte man bei der Tarifauswahl beachten?

Frau sitzt am Tisch und bedient den Taschenrechner. Vor ihr steht der aufgeklappte Laptop und Unterlagen liegen bereit.

Lexikon: Jahresabrechnung

Wie sieht die Abrechnung bei Strom und Gas aus?

Ein weites Kornfeld mit untergehender Sonne.

Lexikon: Biogas

Was ist Biogas und woraus wird es gewonnen?

Eltern sitzen mit Kind zwischen Umzugskartons. Auf ihren Köpfen haben sie jeweils einen Karton übergestülpt mit einem Gesicht aufgemalt

Lexikon: Umzug

Was sollte man bei einem Umzug beachten?

Eine Frau hält ein weißes Blatt Papier in die Luft. Darauf zu sehen ein ausgeschnittenes WLAN-Symbol

Lexikon: Onlinetarif

Was ist ein Onlinetarif und wie funktioniert er?

Modernes Wohnhaus mit Garten. Eine Hand hält eine Lupe vor das Haus.

Lexikon: Jahresverbrauch

Was ist der Jahresverbrauch und wie hoch ist er?