Verbraucherfragen

Wie lange haben Stromanbieter Zeit für die Abrechnung?

Stromkunden fragen sich häufig, wann die Abrechnung eintreffen sollte. Besonders wenn Verbraucher eine Rückzahlung erwarten, kann die Stromabrechnung nicht schnell genug kommen. Was viele nicht wissen: Für die Stromrechnung gibt es gesetzliche Fristen. Hier erfahren Sie, wann die Jahresabrechnung spätestens kommen sollte und was Sie bei Verzögerungen tun können.

  • Stromanbieter haben sechs Wochen Zeit für die Abrechnung
  • Verspätete Abrechnungen können abgemahnt werden
  • Mühe sparen und Tariforganisation in Expertenhände legen

Gesetzliche Vorgaben für den Zeitpunkt der Stromabrechnung

In den meisten Fällen versenden Stromanbieter ihre Abrechnung direkt nach Ende des Abrechnungszeitraums. Falls man als Verbraucher dennoch vergebens auf die Abrechnung wartet, stellt man sich die Frage: Wie lange hat der Stromanbieter Zeit für die Abrechnung? Viele Verbraucher wissen nicht, dass dieser Zeitraum einen gesetzlichen Rahmen hat und sich Stromanbieter an diese Vorgaben halten müssen.

So lange hat der Stromanbieter Zeit für die Abrechnung

Laut Gesetzgebung (§ 40 Abs. 4 EnWG) ist festgelegt, dass nach Ende eines Abrechnungszeitraumes innerhalb von 6 Wochen eine Abrechnung erfolgen muss. In der Regel beträgt der Zeitraum für die Strombelieferung 12 Monate. Nach Ablauf dieser Zeit beginnt die sechswöchige Frist für die Abrechnung.

Die Regelung sorgt dafür, dass Verbraucher eine faire Chance erhalten, die darin aufgelisteten Zählerstände und den Verbrauch eigenständig zu prüfen. Je mehr Zeit verstrichen ist, desto ungenauer können Kunden ihren Verbrauch überprüfen.

Wenn Stromanbieter die Frist für Abrechnungen überschreiten

Verbraucher haben ein Recht darauf, eine zeitige Abrechnung zu erhalten. Falls der Stromanbieter die Abrechnung nicht innerhalb der sechswöchigen Frist versendet, kann die Rechnung beim Versorger angemahnt werden. Der einfachste Weg für eine Anmahnung ist das Schreiben einer E-Mail.

Die Abrechnung ist auch wichtig, da der Stromanbieter die zukünftigen Abschläge des neuen Abrechnungszeitraums an den vergangenen Verbrauch anpassen sollte. Bei einem niedrigeren Verbrauch sollten die monatlichen Abschläge beispielsweise herabgesetzt werden.

Abrechnung immer gründlich prüfen

Stromrechnungen sollte man generell prüfen, da es immer wieder vorkommt, dass diese Fehler beinhalten. Sogar bei der Adressierung der Abrechnung sind schon Verwechslungen aufgetreten, sodass die Stromrechnung eigentlich für einen anderen Verbraucher war.

Außerdem sollte geprüft werden, ob alle bereits gezahlten Abschläge in der Abrechnung abgezogen und als bezahlt aufgeführt wurden. Wie man die weiteren Fehlerquellen der Stromrechnung aufspürt und was man gegen eine fehlerhafte Stromrechnung unternehmen kann, erfahren Sie in unserem Beitrag „Stromrechnung zu hoch: was tun?“.

Die Tariforganisation in Expertenhände legen

Die Abmahnung einer Abrechnung und das ständige Prüfen der Kosten können auf Dauer anstrengend und zeitintensiv werden. Das muss nicht sein, denn die gesamte Arbeit rund um Ihren Stromanbieter können Sie getrost Experten überlassen:

Der Wechselhelfer cheapenergy24 prüft nicht nur Ihre Abrechnung, sondern wechselt jedes Jahr für Sie zum jeweils besten Stromtarif.

Durch diesen Rundum-Sorglos-Service sparen Verbraucher jedes Jahr bis zu 900€, denn als Neukunde erhalten Sie meist die günstigsten Tarife und üppige Bonuszahlungen. Dabei übernimmt cheapenergy24 die komplette Tariforganisation – von der Kündigung bis zur Anmeldung beim neuen Stromversorger.

Unser Rundum-sorglos-Service für Sie!

cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernehmen wir die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel des Strom- oder Gasanbieters. Sie sparen mit unserem automatischen Wechselservice jedes Jahr bis zu 900 Euro und jede Menge kostbare Zeit!

cheapenergy24 Rundum-sorglos-Service

Das könnte Sie auch interessieren

Mädchen Liegt mit Taschenlampe und Buch unter der Bettdecke.

Ist Strom nachts billiger?

Häufige Verbraucherfragen schnell beantwortet

Blick vom Wasser: eine Vielzahl an Windrädern bei abendrotem Himmel.

E.ON: Innogy Übernahme

Wird es eine Preiserhöhung geben?

Kleiner Junge mit Brille, Hemd und roter Fliege hat eine zündende Idee.

Heizung entlüften

Wenige Handgriffe – schnell und einfach erklärt