Verbraucherfragen

Wie hoch ist der Stromverbrauch eines PCs?

Der Stromverbrauch des PCs kann je nach Leistung deutlichen Einfluss auf die Stromrechnung haben. Aber wie hoch ist der Verbrauch eines Computers und wie können Sie den Stromverbrauch Ihres PCs berechnen? Was beeinflusst die Höhe des Verbrauchs?

Stromverbrauch beim PC wird immer wichtiger

Angesichts der steigenden Strompreise wird die Frage, wie viel Strom einzelne Geräte verbrauchen, immer wichtiger. Besonders der PC ist in einem modernen Haushalt häufig in Benutzung und oftmals durchgehend am Stromnetz angeschlossen. Viele Verbraucher fragen sich daher: Wie viel Strom verbraucht mein PC eigentlich und wie kann der Verbrauch eventuell sparsamer gestaltet werden?

Wie viel Strom verbraucht ein PC durchschnittlich?

Bei einem modernen Office-PC mit Mehrkernprozessor und Standard-Grafikkarte kann man von einem durchschnittlichen Verbrauch von ca. 135-200 Watt pro Stunde ausgehen.

Währenddessen kann ein Gaming-PC, dessen Prozessor und Grafikkarte um einiges leistungsintensiver sind, bis zu 350 Watt pro Stunde verbrauchen.

Der Stromverbrauch eines PCs hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Welches Modell wird verwendet bzw. wie alt ist der PC?
  • Was ist der Einsatzzweck des PCs? (Office-PC vs. Gaming-PC)
  • Welche Leistungsfähigkeit hat der PC bzw. wie hoch ist der Verbrauch der einzelnen Komponenten (z. B. Prozessor, Monitor, Netzteil, Grafikkarte…)?
  • Wie hoch ist die durchschnittliche Nutzungsdauer?
  • Welchen Strompreis zahlen Sie?

Allein das Alter des PCs macht eventuell einen großen Unterschied bei Ihrem Stromverbrauch: Ein in die Jahre gekommener Computer kann allein im Ruhezustand (PC ist eingeschaltet, wird aber nicht genutzt) bis zu 90W verbrauchen. Modernere PCs sind hingegen meist stromsparender, insbesondere bei der Nutzung des Energiesparmodus: Lediglich 15W verbrauchen Computer im Sparmodus.

Die Stromkosten für den Computer können bei regelmäßiger Intensivnutzung in die Höhe schnellen. Bei vielen Verbrauchern verursacht der intensive PC-Gebrauch bis zu 100€ Mehrkosten auf der jährlichen Stromrechnung.

Stromverbrauch des PCs ermitteln

Den Stromverbrauch Ihres PCs können Sie auf unterschiedliche Weisen berechnen bzw. herausfinden. Dazu zählen das Errechnen anhand der Leistung des PCs, eine Orientierung mithilfe des Netzteils, das Ausrechnen anhand der Komponenten des Computers oder die Nutzung eines Messgeräts.

Office-PC: Beispielrechnung zum Stromverbrauch

Der Stromverbrauch eines Office-PCs – im Beispiel mit einer Leistung von 150 Watt – lässt sich folgendermaßen berechnen:

150 Watt pro Stunde x 4 Stunden pro Tag x 365 Tage im Jahr = 219.000 Wattstunden = 219 kWh

→ 219 kWh x 0,32 € = 70 €.

Das heißt, bei rund 32 Cent pro Kilowattstunde können im Jahr locker 70 Euro Stromkosten für den PC bei mäßiger Nutzung (Office-Tätigkeiten) anfallen.

Gaming-PC: Beispielrechnung zum Stromverbrauch

Den Stromverbrauch eines Gaming-PCs – im Beispiel mit einer Leistung von 350 Watt – können Sie so berechnen:

350 Watt pro Stunde x 4 Stunden pro Tag x 365 Tage im Jahr = 511.000 Wattstunden = 511 kWh

→ 511 kWh x 0,32€ = 163 €.

Der Verbrauch für einen Gaming-PC liegt bei gleicher Nutzungsdauer wie der des Office-PC also bei 511 kWh und Kosten von rund 163 Euro.

PC-Stromverbrauch mit dem Netzteil bestimmen

Um den Verbrauch ihres PCs zu ermitteln, ist auch das Netzteil interessant: Falls Sie z. B. ein 400-Watt-Netzteil haben, werden Ihrem Computer davon maximal 400 Watt an Leistung zur Verfügung gestellt. Der durchschnittliche Stromverbrauch Ihres PCs liegt im Normalbetrieb allerdings in einem geringeren Bereich. Trotzdem sollte Ihr Netzteil eine mindestens 20 % höhere Leistung haben als alle Komponenten des PCs zusammen, um ein reibungsloses Arbeiten zu gewährleisten.

Stromverbrauch des PCs und der Komponenten

Wenn Sie den Stromverbrauch Ihres PCs inklusive der Komponenten berechnen möchten, addieren Sie die Leistung aller Komponenten Ihres Computers. Dazu zählen z. B. Prozessor, Monitor, Netzteil, Grafikkarte, Festplatten und Laufwerke. Die Watt-Leistung können Sie dem jeweiligen Datenblatt des Geräts entnehmen. Multiplizieren Sie die Summe dann mit Ihrer durchschnittlichen Nutzungsdauer.

Stromverbrauch des PCs mit Energiemessgerät bestimmen

Ein Energiemessgerät kann helfen, den genauen Stromverbrauch Ihres PCs und weiterer Komponenten zu ermitteln. Das Messgerät wird mit einer Steckdose und dem Elektrogerät verbunden und zeigt dann Stromverbrauch und entsprechende Kosten für die gemessene Zeitspanne an. So können Sie die Energiefresser in Ihrem Haushalt leicht finden.

Wie kann der Stromverbrauch des PCs reduziert werden?

Um den Stromverbrauch des PCs zu minimieren und bis zu 100€ Mehrkosten auf der jährlichen Stromrechnung zu umgehen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten:

  • Stand-by-Betrieb vermeiden: Der Strombedarf im Stand-by-Betrieb ist oft höher als angenommen: Er kann rund 15 Watt pro Stunde betragen, da der Arbeitsspeicher weiter läuft. Der Stand-by-Modus sollte daher besser vermieden werden. Der PC muss nicht durchgehend ans Stromnetz angeschlossen sein. Durch eine Schaltersteckdose können Sie den PC vom Stromnetz trennen, wenn Sie ihn nicht benötigen (z. B. nachts), und dadurch einiges an Strom sparen. Gleiches gilt auch für den Bildschirm.
  • Modernen PC nutzen: Neuere Geräte sind oft energieeffizienter in der Nutzung und verfügen über verschiedene Möglichkeiten zum Energiesparen. So können Sie z. B. die…
  • Stromsparfunktion nutzen: Wenn der PC nicht genutzt wird, wechselt er nach einer festgelegten Zeit in den Ruhemodus. Dann wird – anders als beim Stand-by-Modus – kein Strom verbraucht.
  • Laufende Programme kontrollieren: Sind im Hintergrund leistungsintensive Programme aktiv, die nicht unbedingt benötigt werden? Diese können Sie leicht über den Task-Manager (Strg + Alt + Entf) beenden.
  • Laptop oder Tablet nutzen: Tablets oder Notebooks sind deutlich energiesparender als Desktop-PCs. Notebooks benötigen im Durchschnitt nur 30 Watt pro Stunde, während es bei Tablets sogar nur 10 Watt sind. Damit sie eine lange Akkulaufzeit gewährleisten können, sind sie so konstruiert, dass sie möglichst energieeffizient arbeiten. Dadurch verbrauchen sie nur einen Bruchteil der Energie eines Multimedia-PCs mit vergleichbarer Ausstattung. So lassen sich jährlich bis zu 50 Euro Stromkosten zu sparen.
  • Energieeffizienzklasse beachten: Egal ob PC, Laptop oder Tablet: Um Strom zu sparen, ist es wichtig, ein Gerät mit einer guten Energieeffizienzklasse zu nutzen. Zur Bewertung werden z. B. das Bewertungssystem 80 Plus oder das EU-Energielabel genutzt.
  • Lüftung des Laptops überprüfen: Ein wichtiger Energiesparfaktor beim Laptop sind auch die Lüftung und das regelmäßige Abstauben. Wenn der Laptop überhitzt, benötigt er mehr Energie für den Betrieb. Er sollte darum so platziert werden, dass die erwärmte Luft problemlos entweichen kann.

Hoher Stromverbrauch des PCs: So halten Sie die Stromkosten trotzdem gering

Wer seinen Stromanbieter jährlich wechselt, braucht sich keine Gedanken mehr darüber zu machen, wie viel Strom der PC verbraucht. Denn allein durch den Wechsel hin zu einem Stromanbieter mit fairen Preisen kann man bis zu 500€ jedes Jahr einsparen.

Da es gar nicht leicht ist, den individuell besten Stromtarif zu finden, bieten wir unseren Rundum-sorglos-Service an. cheapenergy24 führt diesen Wechsel jährlich für seine Kunden durch und sorgt so dafür, dass die Kunden immer vom besten Tarif profitieren. Dabei übernimmt cheapenergy24 die komplette Tariforganisation von der Kündigung bis zur Anmeldung beim neuen Anbieter.

Unser Rundum-sorglos-Service für Sie!

cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernehmen wir die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel des Strom- oder Gasanbieters. Sie sparen mit unserem automatischen Wechselservice jedes Jahr bis zu 900 Euro und jede Menge kostbare Zeit!

cheapenergy24 Rundum-sorglos-Service

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Personen sind um einen Tisch versammelt. Unterlagen und Laptop liegen bereit.

Gasabrechnung falsch

Diese Fehler passieren immer wieder!

Drei Glühlampen hängen herab mit Himmel und Wolken im Hintergrund

Was bedeutet HT und NT?

Typische Strombegriffe schnell und einfach erklärt

Frau im Büro am Schreibtisch sitzend. Neben Aktenordnern steht eine Sanduhr aus Glas

Verbraucherfragen

Wie lange hat der Anbieter Zeit für die Abrechnung?