MITGAS kündigen – inkl. kostenloser Kündigungsvorlage

Sie möchten Ihren Vertrag bei MITGAS kündigen? Unabhängig von Ihrem Kündigungsgrund erfahren Sie in diesem Artikel alles Wichtige zum Thema Kündigung bei MITGAS. Hier finden Sie alle relevanten Informationen rund um eine MITGAS Kündigung bei einer Preiserhöhung, einem Umzug, einem Todesfall oder einem Anbieterwechsel.

Wann kann ich bei MITGAS kündigen?

Einen Kündigungsgrund bei MITGAS können Sie aus verschiedenen Gründen haben:

  • Preiserhöhungen: Wie Sie kurzfristig bei Preisanpassungen durch MITGAS kündigen, erfahren Sie hier.
  • Umzug: Wenn Sie umziehen, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, vorzeitig bei MITGAS zu kündigen. Alles zum Thema „Umzug“ lesen Sie in diesem Abschnitt.
  • Anbieterwechsel: Dank eines regelmäßigen Wechsels Ihres Energieanbieters können Sie jährlich mehrere Hundert Euro sparen. Erfahren Sie mehr unter „MITGAS kündigen wegen Anbieterwechsel“.
  • Todesfall: Wenn ein Angehöriger verstirbt, haben Sie als Hinterbliebener die Möglichkeit, den Gasvertrag vorzeitig zu kündigen. Alles Relevante zu diesem Thema finden Sie hier.

Laufzeiten und Kündigungsfristen bei MITGAS

Die Vertragslaufzeit beschreibt die Zeitspanne, in der Sie an den Vertrag bei MITGAS gebunden sind. Während dieser Zeit muss MITGAS Sie zuverlässig mit Gas beliefern und Sie müssen im Gegenzug Ihre Abschläge bezahlen. Die Vertragslaufzeit hängt vom abgeschlossenen Tarif ab: Welche bei Ihnen gelten, entnehmen Sie Ihren Vertragsunterlagen oder der letzten Abrechnung.

Auch die Kündigungsfrist ist vertraglich geregelt. Die Kündigungsfrist bestimmt, wann die Kündigung beim Energieversorger vor Vertragsende eingehen muss. Die Frist beläuft sich bei MITGAS immer auf 4 Wochen vor dem Ende der Vertragslaufzeit.

Wenn die Kündigungsfrist verpasst wurde, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate und Sie müssen können MITGAS deutlich später kündigen.

Bei einem gelten die regulären Kündigungsfristen nicht – Sie können den Vertrag also vorzeitig beenden. Wann Sie ein Sonderkündigungsrecht haben, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Bei Verträgen, die ab 01.03.2022 abgeschlossen wurden, haben Sie bei einer automatischen Vertragsverlängerung eine neue Kündigungsfrist. Sie können dann jederzeit mit einer 4-wöchigen Frist kündigen und müssen keine weitere Vertragslaufzeit abwarten.

MITGAS kündigen bei Preiserhöhungen

MITGAS überprüft alle zwei Monate seine Preise und passt diese ggf. an. Sobald MITGAS seine Preise verändert – senkt oder anhebt – können Sie Ihren Vertrag ohne Einhaltung der eigentlichen Kündigungsfrist kündigen, denn durch die Preisänderung haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Dies gilt auch bei Preisanpassungen aufgrund von staatlichen Umlagen (z. B. Offshore-Umlage, KWK-Umlage usw.).

Auf eine Preisanpassung muss MITGAS Sie mindestens 6 Wochen im Voraus hinweisen. Sie können Ihr Sonderkündigungsrecht bis zum Tag vor Wirksamwerden der neuen Preise bei MITGAS geltend machen. Allerdings ist es ratsam, eine Kündigung immer schnellstmöglich vorzunehmen. Der Wechsel zu einem neuen Versorger bedeutet immer einen gewissen Zeitaufwand und kann sich über mehrere Wochen erstrecken.

Hier erfahren Sie Genaueres zur Vorgehensweise bei MITGAS Preiserhöhungen.

Wichtig: Sollte Ihr Bonus entfallen, steigt zwar faktisch der Gaspreis an, allerdings haben Sie dadurch kein Sonderkündigungsrecht.

MITGAS bei Preiserhöhung kündigen und Anbieter wechseln

Nachdem Sie ein Preisanpassungsschreiben von MITGAS erhalten haben, ist es sinnvoll Tarifangebote zu vergleichen (s. Gasvergleich). Ein Gasanbieterwechsel lohnt sich im Regelfall. Wenn Sie ein passenderes Angebot gefunden haben, sollten Sie die Kündigung für MITGAS verfassen und im Kündigungsschreiben auf Ihr Sonderkündigungsrecht hinweisen.

Tipp: Eine Sonderkündigung können nur Sie selbst vornehmen. Das bedeutet, dass bei einer außerordentlichen Kündigung nicht Ihr künftiger Versorger diese für Sie übernehmen kann. Nachdem Sie bei MITGAS gekündigt haben, sollten Sie den neuen Versorger informieren, damit dieser mit dem Wechselprozess beginnen kann.

Eine Überprüfung Ihres Tarifs übernimmt gerne cheapenergy24. Wir unterstützen Sie bei der MITGAS Kündigung und wechseln für Sie zum neuen Anbieter mit dem besten Angebot.

MITGAS wegen Umzug kündigen

Sie ziehen um und wissen nicht, was Sie mit Ihrem Gasvertrag bei MITGAS machen sollen? Grundsätzlich kann man seinen Vertrag bei einem Umzug kündigen. Allerdings besteht MITGAS darauf, die Versorgung am neuen Wohnort fortzusetzen, wenn die Belieferung zu den gleichen Konditionen wie an der alten Lieferstelle möglich ist.

Achtung: Rein rechtlich haben Sie die Möglichkeit, Ihren Vertrag wegen Umzug bei MITGAS zu beenden, auch wenn die Konditionen gleichbleiben. Sollten Sie daher kündigen wollen, bestehen Sie auf die Beendigung Ihres Gasvertrags bei MITGAS.

MITGAS bei Umzug kündigen: Diese Daten sind wichtig

Meist ist ein Gaswechsel für Neukunden profitabel und ein Tarifvergleich immer ratsam. Deshalb sollte man mindestens 2 Wochen im Voraus abklären, ob und zu welchen Bedingungen eine Belieferung durch MITGAS am neuen Wohnort möglich wäre und welche anderen Angebote interessant sind.

Wenn Sie wegen eines Umzugs Ihren MITGAS Vertrag kündigen wollen, sollte das Kündigungsschreiben folgende Daten beinhalten:

  • Vertrag-/Kundennummer bei MITGAS
  • Alte und neue Anschrift
  • Alte Zählernummer (zusätzlich: neue Zählernummer, falls bekannt)
  • Aktuellen Zählerstand
  • Auszugs- und Einzugsdatum

MITGAS benötigt die oben aufgelisteten Daten, um Ihre bisherigen Vertragskonditionen zu prüfen. Unabhängig davon braucht MITGAS den aktuellen Zählerstand, um eine korrekte Abschlussrechnung zu erstellen. Wenn kein Zählerstand übermittelt wird, schätzt MITGAS den Verbrauch.

Daneben benötigt Ihr neuer Anbieter für die spätere Rechnungsstellung die gleichen Informationen. Wenn Sie sich zeitig um einen Wechsel bemühen, sollte im Normalfall die Belieferung durch den neuen Anbieter pünktlich zum Einzugsdatum beginnen.

MITGAS kündigen: So funktioniert der Umzugswechsel

Sollte die Belieferung durch den neuen Anbieter nicht direkt zum Einzugsdatum funktionieren, springt vorerst der Grundversorger Ihrer Region ein. Das ist der Fall, wenn der Vertrag bei MITGAS gekündigt wurde, der neue Anbieter allerdings die Gasversorgung nicht nahtlos fortsetzen kann. Somit sind Sie immer sicher mit Gas versorgt.

Die Grundversorgungstarife sind jedoch meist verhältnismäßig teuer. Diesen Mehrkosten können Sie aber problemlos mit einem frühzeitigen Wechsel beim Umzug entgegenwirken. Lassen Sie sich den Belieferungsbeginn von Ihrem neuen Anbieter schriftlich bestätigen.

MITGAS kündigen wegen Anbieterwechsel

Der Wunsch nach einem neuen Anbieter und die daraus resultierende Kündigung bei MITGAS kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, darunter z. B. folgende:

  • Billigeres Angebot beim neuen Anbieter (z. B. Neukunden- oder Sofortbonus)
  • Wunsch nach einem reinen Ökoanbieter

Die Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist müssen Sie beachten, wenn Sie bei MITGAS kündigen. Mit einem Sonderkündigungsrecht können Sie selbstverständlich den Vertrag bei MITGAS schon früher beenden.

Anmerkung: Einen Anbieterwechsel können Sie bereits mehrere Monate im Voraus beauftragen. Natürlich muss die restliche Vertragslaufzeit eingehalten werden, allerdings übersehen Sie so keine Kündigungsfrist und können sich günstige Preise sichern, welche einige Monate später evtl. nicht mehr verfügbar sind.

MITGAS kündigen wegen Todesfall

Verstirbt ein Angehöriger, welcher einen Gasvertrag bei MITGAS abgeschlossen hat, haben Sie als Hinterbliebener ein Sonderkündigungsrecht.

Folgende Punkte sind bei einem Kündigungsschreiben wegen Todesfall wichtig:

  • Nennen Sie das Sonderkündigungsrecht im Sterbefall im Kündigungsschreiben.
  • Eine Kopie der Sterbeurkunde ist an MITGAS zu senden.
  • Mit einer möglichst frühzeitigen Kündigung vermeiden Sie weitere Energiekosten. Wie lange eine Kündigung mit Sonderkündigungsrecht im Sterbefall von MITGAS angenommen werden muss, ist nicht festgelegt.
  • Zudem benötigt MITGAS den Zählerstand bei Wohnungsabgabe und das Datum der Wohnungsabgabe, um eine Schlussrechnung zu erstellen.
  • Übermitteln Sie MITGAS einen neuen Ansprechpartner und eine Adresse, damit die Abschlussrechnung an den richtigen Adressaten geht.

Inhalt des Kündigungsschreibens an MITGAS

Wenn Sie MITGAS kündigen möchten, muss dies in Textform erfolgen. Das bedeutet, dass Sie per Brief, Fax oder ganz einfach per E-Mail kündigen können.

Ein vollständiges Kündigungsschreiben ist extrem wichtig, da dieses bei Fehlern vom Versorger abgelehnt werden kann. Sollte MITGAS Ihr Kündigungsschreiben nicht akzeptieren, können Sie evtl. ein weiteres Jahr vertraglich gebunden werden.

Das Kündigungsschreiben für MITGAS sollte Folgendes enthalten:

  • Kunden-/Vertragsnummer bei MITGAS
  • Zählernummer
  • Aktuelle Adresse (bei Umzug zusätzlich neue Adresse)
  • Hinweis auf ein Sonderkündigungsrecht (v. a. bei Preiserhöhungen)
  • Vertragsende (falls möglich Angabe eines konkreten Datums)
  • Anforderung einer Kündigungsbestätigung und Vertragsende

Kostenlose MITGAS Kündigungsvorlagen

Wir haben für die Kündigung bei MITGAS einige Vorlagen vorbereitet. Laden Sie sich die Vorlage mit dem richtigen Kündigungsgrund für Ihren Gasvertrag bei MITGAS herunter und ergänzen diese mit Ihren Vertragsdaten.

Hier können Sie die Kündigungsvorlagen für MITGAS kostenlos downloaden:

MITGAS Kündigung Gasanbieter allgemein
MITGAS Kündigung Gasanbieter wegen Preiserhöhung
MITGAS Kündigung Gasanbieter wegen Umzug
MITGAS Kündigung Gasanbieter wegen Sterbefall

MITGAS kündigen und Bonuszahlung erhalten?

Bei der Kündigung des Gasvertrags bei MITGAS stellt sich häufig die Frage, was mit der Bonuszahlung geschieht. Der Sofort- oder Neukundenbonus ist meist so hoch, dass eine Nichtauszahlung zu deutlich höheren Gesamtkosten führen würde.

Wichtig: Ausschlaggebend für die Auszahlung eines Bonus ist nicht der Kündigungszeitpunkt, sondern die Belieferungsdauer.

In Ihren Vertragsunterlagen können Sie nachlesen, unter welchen Bedingungen Ihr Bonus ausgezahlt wird. Beispiel: Bonusauszahlung, falls volle 12 Monate Belieferungszeit erfüllt werden. Die MITGAS Kündigung können Sie schon zu einem beliebigen Zeitpunkt zuvor einreichen, solange die erforderliche Laufzeit dann noch erfüllt wird.

Meistens entfällt die Bonusauszahlung allerdings dann, wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht geltend machen und der Vertrag dadurch bereits vor Ablauf der Mindestlaufzeit endet.

MITGAS kündigen und Energiekosten sparen: So funktioniert‘s

Wenn Sie sich nicht selbst um die Kündigung bei MITGAS kümmern möchten, übernehmen wir gerne die Kündigung, den Tarifvergleich und den Anbieterwechsel für Sie.

Über unseren Tarifrechner finden Sie schnell einen neuen Anbieter mit dem besten Angebot. Fordern Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.

1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
kWh

Strom- und Gasanbieterwechsel mit cheapenergy24

Mit unserem Rundum-Sorglos-Service sparen Sie bis zu 900 Euro pro Jahr, indem wir für Sie den Strom- oder Gasanbieter wechseln. Wir optimieren jährlich Ihre Tarife und übernehmen die gesamte Vertragsorganisation – von der Rechnungsprüfung bis zum Wechsel.

Einmal pro Jahr erhalten Sie von uns eine Tarifempfehlung, die Sie nur noch bestätigen müssen – alles andere übernehmen wir kompetent und zuverlässig. Mit unserem Wechselassistenten für Strom und Gas sparen Sie ohne Aufwand Geld und wertvolle Zeit!