Wird es eine Preiserhöhung geben?

innogy Übernahme durch E.ON

innogy SE, bisher ein Tochterunternehmen von RWE, wurde am 01.10.2020 von E.ON übernommen. Viele Kunden von innogy sorgen sich nun um mögliche Preiserhöhungen. Hier erfahren Sie, wie es mit Ihrem Vertrag bei innogy SE weitergeht, was Sie im Fall von Preiserhöhungen tun können und wie Sie beim Stromtarif Hunderte Euro sparen können.

E.ON. übernimmt die RWE-Tochter innogy

Anfang Oktober 2020 wurde der Stromanbieter innogy zerschlagen und Teile davon an E.ON verkauft. innogy war bisher ein Tochterunternehmen des Stromkonzerns RWE.

Wichtig zu wissen:

  • Die innogy SE wurde von E.ON übernommen, wodurch die Kunden nun E.ON-Kunden sind.
  • innogy Direkt agiert weiterhin als eigenständiges Unternehmen, sodass sich für deren Kunden nichts ändert.

Für die Kunden von innogy SE bedeutet die Übernahme vor allem eins: Unsicherheit. Was passiert mit dem Vertrag? Wird es eine Preiserhöhung geben? Wer sind die neuen Ansprechpartner? Auch generell könnte der Verkauf der innogy SE Auswirkungen haben: Marktexperten fürchten schlechte Entwicklungen für den gesamten Strommarkt.

Wird es eine Preiserhöhung für innogy-Kunden geben?

innogy SE-Kunden können insofern beruhigt sein, dass sich an den Vertragsbedingungen auch bei einer Übernahme von E.ON nichts ändert. Denn E.ON ist verpflichtet, die Altverträge zunächst so zu übernehmen.

Falls E.ON dennoch die Vertragsbedingungen während der Vertragslaufzeit ändert, haben Kunden von innogy ein Sonderkündigungsrecht. Auch bei einer möglichen Preiserhöhung durch den neuen Anbieter haben Kunden von innogy das Recht, sofort zu kündigen und sich einen anderen Stromanbieter zu suchen.

Unser Tipp für innogy-Kunden: Gerade jetzt die Schreiben des Stromanbieters sorgfältig lesen, um Vertragsänderungen zu erkennen und zügig handeln zu können. Denn E.ON wird die Verwirrung durch die Übernahme möglicherweise nutzen, eine Preiserhöhung durchzuführen.

Preiserhöhung auf dem gesamten Strommarkt gefürchtet

Durch die innogy-Übernahme werden E.ON und RWE zu Megakonzernen, die sich auf Strommarkt-Segmente spezialisiert haben. E.ON konzentriert sich auf die Stromnetze und den Vertrieb des Stroms, während RWE die Stromproduktion (Ökostrom sowie fossilen Strom) übernimmt.

Durch die Aufteilung erlangen die beiden Konzerne auf ihrem Gebiet große Marktmacht, wodurch Experten das Entstehen von Monopolen und eine deutliche Preiserhöhung im gesamten Markt fürchten.

  • Wenn ein Großteil der Stromnetze E.ON gehört, kann der Konzern den Preis für die Nutzung der Netze bestimmen – auch wenn das Netzgeschäft staatlichen Regulierungen unterliegt.
  • RWE wird durch den Deal zu einem der größten Ökostromproduzenten in ganz Europa, obwohl der Konzern immer noch in vielen Bereichen auf Atom- und Kohlestromerzeugung setzt.

Unser Tipp für ehemalige innogy SE-Kunden: Den Tarif in Expertenhände geben

Der Strommarkt unterliegt schon seit Jahren einem stetigen Wandel, Anbieter melden Insolvenz an oder Großkonzerne übernehmen kleinere Stromanbieter. Für die Kunden – in diesem Fall innogy SE-Kunden – bedeutet das immer Stress und Unsicherheiten, wie es mit dem eigenen Vertrag in Zukunft voran geht.

Deshalb haben wir cheapenergy24 gegründet, um Kunden die lästige Auseinandersetzung mit dem sich wandelnden Strommarkt, den undurchsichtigen Tarifen und den versteckten Preiserhöhungen zu ersparen. Wir übernehmen für unsere Kunden den jährlichen Wechsel zum besten und günstigsten Strom- und Gasanbieter. Dadurch sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch bis zu 900 € jedes Jahr!

Unser Rundum-sorglos-Service für Sie!

cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernehmen wir die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel des Strom- oder Gasanbieters. Sie sparen mit unserem automatischen Wechselservice jedes Jahr bis zu 900 Euro und jede Menge kostbare Zeit!

cheapenergy24 Rundum-sorglos-Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kleiner Junge mit Brille, Hemd und roter Fliege hat eine zündende Idee.

Heizung entlüften

Wenige Handgriffe – schnell und einfach erklärt

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Der Kilowattstundenpreis

So viel Energie bekommt man für sein Geld

Kleiner Junge mit Brille, Hemd, Weste und Fliege sitzt am Schreibtisch. Den Kopf in die Hände gestützt und nach oben schauend. Neben ihm ein Stapel Bücher und Büro-Utensilien.

Seriöse Stromanbieter

So umgehen Sie die schwarzen Schafe