Preissenkung Gas

Seit dem Frühjahr 2023 sind die Gaspreise an der Energiebörse stark gesunken. Neukunden profitieren schon länger davon. Für Bestandskunden senken einige Versorger erst ab dem Herbst 2023 nach und nach die Preise. Wie sollten Verbraucher am Besten auf eine Gaspreissenkung reagieren? Welchen Vorteil kann man sich dadurch verschaffen? All das erfahren Sie hier.

Preissenkung Gas: Kurzüberblick

Das sollten Sie zu den Preissenkungen für Gas unbedingt wissen:

  • Im Herbst 2021 sind die Gaspreise in Deutschland stark gestiegen. Im Laufe des Jahres 2022 hat sich diese Entwicklung rasant verstärkt.
  • Seit dem Frühjahr 2023 senken die Gaspreise an der Energiebörse. Versorger können günstiger Gas einkaufen.
  • Zunächst wurden diese Preissenkungen in Form von attraktiven Neuverträgen nur an Neukunden weitergegeben. Bestandskunden haben sehr lange nichts von den Preissenkungen für Gas zu spüren bekommen.
  • Erst seit dem Herbst 2023 senken einige Energieanbieter und Grundversorger auch die Tarife ihrer Bestandskunden. Obwohl eine Preissenkung für Gas zunächst nach einer erfreulichen Nachricht klingt, lohnt sich ein Tarifvergleich mehr denn je.

Preissenkung Gas: Aktuelle Informationen

Die Gaspreisentwicklung der letzten Jahren hat zu massiven Einkaufspreisen an der Energiebörse geführt. Bereits im Herbst 2021 sind die Preise stark gestiegen. Spätestens 2022 haben alle Verbraucher die höheren Gaspreise zu spüren bekommen. Entgegen aller Erwartungen kam es im Frühjahr 2023 zu Preissenkungen für Gas an der Energiebörse.

Von den günstigen Gaspreisen an der Energiebörse haben jedoch nicht alle Haushalte profitiert. Viele Gasanbieter bieten zwar wieder attraktive Tarife für Neukunden an, aber haben die Tarife ihrer Bestandskunden unverändert gelassen. Von den Preissenkungen für Gas haben demzufolge nur wechselwillige Verbraucher profitiert.

Während der steigenden Gaspreisentwicklung 2022 haben Bestandskunden von besseren Tarifen profitiert als Neukunden. In dieser Ausnahmesituation waren sie durch die Preisgarantie in einer besseren Position als Haushalte, die aufgrund der Insolvenz ihres Energieversorgers u.a. in die teure Grundversorgung gerutscht sind.

Im Laufe des Jahres 2023 sind die Gaspreise für Verbraucher gesunken. Das Blatt hat sich gewendet und Bestandskunden zahlen erneut die teureren Tarifen. Ein Anbieterwechsel für Gas lohnt sich mehr denn je. Selbst wenn Sie eine Preissenkung für Ihren Gastarif erhalten, würden Sie als Neukunde noch günstigere Preise für Gas zahlen.

Cheapenergy24 findet jedes Jahr den besten Gasanbieter für Ihren individuellen Verbrauch, der nicht nur günstig, sondern auch seriös ist. So sparen Sie jedes Jahr ohne Aufwand. Fordern Sie gleich über unseren Tarifrechner eine kostenlose, unverbindliche Tarifempfehlung an.

40m²
80m²
120m²
160m²
kWh

Preissenkung Gas: Wieso senken einige Anbieter die Gaspreise für ihre Bestandskunden?

Viele Energieanbieter – wie z.B. E.ON – haben seit dem Sommer 2023 entweder die Gaspreise für Bestandskunden gesenkt oder bevorstehende Preissenkungen angekündigt. Damit versuchen sie, der steigenden Wechselbereitschaft der Kunden entgegenzuwirken. Für diese gibt es hauptsächlich zwei Gründe:

  • Die explodierende Gaspreisentwicklung von 2022 führte zu einem Rekordhoch, der Verbraucher immer noch vor sehr hohen Rechnungen stellt. Da die niedrigen Preise der Energiebörse erstmals nur an Neukunden weitergegeben wurden, spart man bei einem Wechsel so hohe Summen wie es noch nie zuvor in Deutschland der Fall gewesen ist.
  • Das bevorstehende Ende der Gaspreisbremse ab Januar 2024 bedeutet auch das Ende der staatlichen Entlastungen. Viele Bestandskunden sind aktuell in Tarifen, wo die Kilowattstunde mehr als 12 Cent kostet. Wenn die Gaspreisbremse ausläuft, werden Haushalte den vollen Tarif zahlen müssen.

Schon vor der Energiekrise hat sich ein jährlicher Wechsel gelohnt. Im Jahr 2023 haben diese beide Faktoren insbesondere Haushalte zum Anbieterwechsel bewegt, die jahrzehntelang beim gleichen Versorger geblieben waren. Die aktuellen Preissenkungen sind eine Strategie der Energieanbieter, um die treuen Bestandskunden nicht zu verlieren, denn diese bringen immer noch die größten Einnahmen ein. Sie können sich aber sicher sein: wenn Sie eine Preissenkung für Gas erhalten, zahlen Neukunden beim Ihrem Energieversorger bereits deutlich niedrigere Preise als Sie!

Die Preissenkung beträgt in diesem Beispiel aus der Grundversorgung in München knapp 45% und dürfte viele Haushalte erfreuen. Die Realität lautet jedoch, dass sich kaum was an ihrer Rechnung ändern wird. Für 80% ihres Vorjahresverbrauchs ist der Preis auf 12 ct/kWh gedeckelt – ab dem 01.10.2023 werden sie stattdessen 11,31 ct/kWh zahlen.

Die Energieversorger verfolgen mit einer solchen Gaspreissenkung die Strategie, dass Haushalte sich zufrieden fühlen und in der Grundversorgung bzw. in Tarifen mit ähnlichen Preiskonditionen bleiben. Dabei würden sie viel mehr Geld sparen, wenn sie wechseln würden: mittlerweile gibt es wieder Tarife bei seriösen Gasversorgern ab 9 ct/kWh.

Preissenkung Gas: Wie reagiere ich am Besten darauf?

Zunächst klingt eine Preissenkung von Ihrem Gasversorger nach einer erfreulichen Nachricht. Doch leider ist es am Energiemarkt so, dass Bestandskunden als letzte in den Genuss von günstigeren Preisen kommen. Selbst wenn Energieanbieter zu viel günstigeren Preisen an der Energiebörse Gas oder Strom kaufen, bedeutet das nicht, dass sie automatisch die Preise für ihre Kunden senken. Stattdessen bieten sie nur Neukunden günstige Tarife an – natürlich nur für einen begrenzten Zeitraum (i.d.R. 12 Monate), nachdem auch für sie die Preise deutlich steigen werden. Da viele Kunden nicht zu einem jährlichen Wechsel bereit sind, werden sie nach einem Jahr zu Bestandskunden, die einen hohen Gewinn einbringen.

Haben Sie eine Preissenkung für Gas erhalten? Wir bei cheapenergy24 finden gerne einen besseren Tarif bei einem zuverlässigen Anbieter für Sie. Zudem übernehmen wir den kompletten Wechsel und den Kontakt zum Energieversorger. Auf Wunsch wechseln wir jährlich für Sie den Gasanbieter, sodass Sie jedes Jahr von den besten Preisen profitieren und sich keine Sorgen über teure Gaspreise machen müssen.

Preissenkung Gas: Sonderkündigungsrecht

Viele Haushalte wissen nicht, dass sie bei einer Gaspreissenkung ein Sonderkündigungsrecht haben. Das mag zunächst paradox klingen, aber grundsätzlich steht Verbrauchern bei jeder einseitigen Vertragsänderung ein Sonderkündigungsrecht zu. Eine Preissenkung für Gas ist genauso wie eine Preiserhöhung eine einseitige Vertragsveränderung seitens des Energieanbieters. Deswegen gilt: selbst wenn diese den Kunden zu Gunsten kommt, dürfen sie den Vertrag frühzeitig kündigen.

Wichtig: Diese Fristen sollten Sie bei einer Preissenkung für Gas beachten, wenn Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen möchten:

  • Ihr Energieversorger muss Sie auf Ihr Sonderkündigungsrecht hinweisen. Sonst ist die Preisanpassung unwirksam.
  • Ihr Energieversorger muss Sie mindestens 4 Wochen vor der geplanten Preisänderung informieren. Beim Grundversorger sind es 6 Wochen.
  • Sie sollten so schnell wie möglich zu dem Datum kündigen, zu dem die Gaspreissenkung in Kraft tritt. So hat Ihr Energieanbieter genug Zeit, um die Kündigung zu bestätigen.

Über unseren cheapenergy24-Tarifrechner finden Sie innerhalb weniger Minuten den besten Gastarif – kostenlos, unverbindlich und durch unsere strengen Prüfkriterien garantiert verbraucherfreundlich bei einem seriösen Anbieter.

Preissenkung Gas: Häufige Fragen (FAQ)

Im Folgenden beantworten unsere Experten die häufigsten Fragen zum Thema Preissenkung Gas.

Viele Verbraucher freuen sich zunächst über eine Gaspreissenkung von ihrem Versorger. Dabei können Sie sich sicher sein: wenn Ihr Gaspreis gesenkt wird, zahlen Neukunden schon seit langer Zeit deutlich niedrigere Tarife als Sie! Deshalb sollten Sie spätestens dann einen unabhängigen Tarifvergleich durchführen.

Über unseren Tarifrechner finden Sie innerhalb weniger Minuten den besten Gastarif – kostenlos, unverbindlich und durch unsere strengen Prüfkriterien garantiert verbraucherfreundlich bei einem seriösen Anbieter.

Bei jeder einseitigen Veränderung von Seite des Anbieters haben Verbraucher ein Sonderkündigungsrecht. Da eine Gaspreissenkung eine einseitige Veränderung darstellt, ergibt sich dadurch ein Sonderkündigungsrecht für Haushalte.

Viele Anbieter senken die Gaspreise für Bestandskunden, da dadurch der Eindruck entsteht, treue Kunden würden belohnt werden. Dabei verhält es sich genau umgekehrt: zunächst werden günstige Gastarife für Neukunden angeboten und erst Monate später senken die Preise für Bestandskunden leicht. Dadurch erhoffen sich die Energieversorger eine niedrige Wechselbereitschaft ihrer Bestandskunden, da diese den größten Gewinn einbringen.

Wenn Sie eine Gaspreissenkung erhalten, sollten Sie unbedingt einen Tarifvergleich durchführen und zu einem günstigeren Tarif wechseln. Der Grund ist, dass Bestandskunden als letzte in den Genuss von den günstigeren Gaspreisen an der Energiebörse kommen. Sie können sich sicher sein: Wenn Ihr Energieversorger Ihre Preiskonditionen verbessert, dann kriegen sie bei einem anderen Anbieter einen viel besseren Tarif.

Strom- und Gasanbieterwechsel mit cheapenergy24

Mit unserem Rundum-Sorglos-Service sparen Sie bis zu 900 Euro pro Jahr, indem wir für Sie den Strom- oder Gasanbieter wechseln. Wir optimieren jährlich Ihre Tarife und übernehmen die gesamte Vertragsorganisation – von der Rechnungsprüfung bis zum Wechsel.

Einmal pro Jahr erhalten Sie von uns eine Tarifempfehlung, die Sie nur noch bestätigen müssen – alles andere übernehmen wir kompetent und zuverlässig. Mit unserem Wechselassistenten für Strom und Gas sparen Sie ohne Aufwand Geld und wertvolle Zeit!