Verbraucherfragen

Stromanbieter mit Prämie: Lohnen sich die Angebote?

Stromanbieter mit Prämie sind bei Verbrauchern äußerst beliebt. Immer mehr Anbieter versuchen so das Rennen um Neukunden zu gewinnen. Neben technischen Gadgets gibt es oft Fahrräder, Waschmaschinen oder Kaffeevollautomaten zum Tarifabschluss geschenkt. Aber lohnen sich solche Tarife überhaupt? Was steckt hinter einem verlockenden Stromtarif mit Prämie?

  • Tarife ohne Prämie sind in der Regel deutlich günstiger

     

  • Die Prämie ist oftmals nicht so viel wert, wie der Tarif teurer ist

     

  • So erkennen Sie die Verbraucherfallen

     

Stromanbieter wechseln und Prämie erhalten

Stromtarife mit Prämie stehen derzeit hoch im Kurs. Seit der Liberalisierung des Strommarkts locken Stromanbieter mit günstigen Tarifen und Neukunden-Prämien als Bonus zum Stromtarif. Viele Verbraucher freuen sich über die wertvolle Gratis-Zugabe und Versorger können mit den attraktiven Angeboten Neukunden gewinnen.

Stromanbieter werben neben Sachprämien und mit der Zahlung eines Sofortbonus oder Neukundenbonus.

 

Sachprämien erfreuen sich jedoch besonders großer Beliebtheit. Die Auswahl an solchen Prämien ist groß: Von City-Bikes über technische Geräte wie Tablets und Waschmaschinen bis hin zu Zeitschriften-Abos ist alles mit dabei. Der Tarif „Strom Plus“ von Yello Strom bietet seinen Kunden beispielsweise gleich eine ganze Reihe von Sachprämien zur Auswahl, die sich alle durch verschiedene Zuzahlungen unterscheiden.

Was auf den ersten Blick verlockend wirkt, kann zur echten Verbraucherfalle werden. Auch Verbraucherschützer warnen vor diesen Angeboten, denn nur in ganz wenigen Fällen lohnt sich ein Stromtarif mit Prämie für Verbraucher wirklich.

 

Stromanbieter mit Prämie: Geschenk oder Abzocke?

„Sachprämien erwecken beim Verbraucher oft den Eindruck, dass es sich dabei um ein Geschenk obendrauf handelt – quasi als Dank für das Vertrauen in den Stromanbieter“, sagen unsere Energie-Experten. Bei genauerem Betrachten sind jedoch die Tarife ohne Prämie so viel günstiger, dass man sich als Kunde die Produkte von dieser Ersparnis einfach selbst kaufen könnte – ohne Zuzahlung.

 

Beispiele für Stromtarife mit Prämie

Egal ob Laptop, Handy, Spielkonsole oder Haushaltsgerät – das Prinzip ist immer ähnlich. Warum lohnt sich ein Stromtarif mit diesen Prämien meist nicht?

 

Mac Laptop

Stromtarif mit Laptop

Laptops sind meistens teuer und heißbegehrt und dementsprechend auch beliebte Lockangebote der Stromanbieter. Auf den ersten Blick scheint eine monatliche Rate von 10€ günstiger als die teure Einmalzahlung beim Elektronikhändler. Erst auf den zweiten Blick erkennt man meistens, dass die Höhe des Tarifs den Wert der Prämie deutlich übersteigt.

Stromtarif mit Handy

Beliebte Prämien sind auch Smartphones, die oftmals schon für eine einmalige Zuzahlung zu erhalten sind. Beispielsweise erhält man das Samsung Galaxy S8 für 199€ zum Stromtarif bei Yello Strom. Dass der Tarif an sich allerdings verglichen mit anderen Anbietern so viel teurer ist, fällt erst bei genauerem Hinsehen auf.

Iphone in gold, grau und silber
PlayStation Spielkonsole mit Zubehör

Stromtarif mit Spielkonsole

Eine beliebte Zugabe von Stromanbietern mit Prämie ist eine Spielkonsole: Die PlayStation 4 erhalten Kunden für ca. 30€ bei verschiedenen Stromanbietern. Auch hier gilt wieder: Es wird durch eine im Verhältnis zum Wert des Produkts niedrige Einmalzahlung fällig, während die tatsächlichen Stromkosten steigen.

Stromtarif mit Haushaltsgerät

Eine Waschmaschine für unter 100€? Oder eine neue Kaffeemaschine ohne Zuzahlung? Auch mit Haushaltsgeräten werben Stromanbieter und führen damit die Verbraucher aufs Glatteis. Denn in Wahrheit kostet den Verbraucher das Gerät mehr als in jedem Elektromarkt – denn man zahlt monatlich für den Strom so viel mehr, dass es günstiger gewesen wäre, das Gerät selbst zu kaufen.

Erfahren Sie jetzt, wie Sie solche Fallen umgehen!

Kaffeeautomat

Mehr zum Thema

Ein rosa Sparschwein. Vor ihm mehrere Stapel Geldmünzen.

Sparpotential ermitteln

Mit der kostenlosen Tarifprüfung erfahren Sie direkt wie viel Sie mit einem Wechsel Ihres Strom- oder Gasanbieters sparen können.

Handschlag zweier Männer am Tisch. Unterlagen und Laptop liegen bereit.

Mehr als ein Preisvergleich

Wir gehen einen Schritt weiter und übernehmen die gesamte Tariforganisation – von der Prüfung bis zum Wechsel.

Mann sitzt auf dem Sofa mit Laptop auf dem Schoß.

Experten mit Erfahrung

Bei allen Fragen rund um die Themen Strom und Gas sind wir Ihr persönlicher Ansprechpartner – per Telefon, Mail, Post oder Fax.

Stromanbieter mit Prämie: Wie behalte ich den Überblick?

Ein Stromtarif mit Prämie ist im Grundpreis oft deutlich teurer als vergleichbare Anbieter und hat längere Vertragslaufzeiten, sodass Verbraucher nicht einfach zu einem günstigeren Tarif wechseln können. Wer sich auf dem Markt nicht auskennt, hat keine Chance zu vergleichen. Denn der häufig nicht erkennbare Sachwert der Produkte, die unterschiedlichen Zuzahlungen und versteckte Vertragsdetails machen den Vergleich schwierig. Lesen Sie hier über die Lockangebote mit Tablets.

Stromanbieter mit Prämie: So entgehen Sie der Verbraucherfalle

Auch wenn Stromanbieter mit Prämien beim Kunden oft den Eindruck erwecken, dass es sich dabei um ein zusätzliches Geschenk zu einem guten Stromtarif handelt, ist das in der Regel nicht der Fall. Zu diesem Schluss kommt auch eine Untersuchung der Verbraucherzentrale. Denn der Stromtarif mit Prämie ist im Vergleich zu anderen Angeboten deutlich teurer.

Hinzu kommt, dass der angegebene Sachwert der Prämien oftmals nicht der Realität entspricht. Ein Messerset von einem bekannten Hersteller wurde beispielsweise mit einem Prämienwert von 150 Euro beworben. Auf der Webseite des Herstellers kostete das Set allerdings nur 50 Euro.

 

Wer sich für einen Prämientarif entscheidet, sollte vorher die Angebote vergleichen und auch den Wert der Prämie überprüfen. Oftmals lohnt sich ein anderer Tarif mehr und man kann sich von der Ersparnis die Prämie selbst kaufen.

Neben den Kosten sind auch die Tarifkonditionen ausschlaggebend. In vielen Fällen haben Stromtarife mit Prämie deutlich schlechtere Konditionen wie zum Beispiel eine lange Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Auch aufgrund der langen Laufzeit sind die Tarife nachteilig und verursachen in der Regel deutliche Mehrkosten. Das liegt daran, dass Sie als Verbraucher in dieser Zeit nicht die Möglichkeit haben, zu einem günstigeren Stromtarif zu wechseln oder erneut von attraktiven Erstjahresboni bei einem anderen Anbieter zu profitieren.

 

Alternative zu Stromanbietern mit Prämie: Vom Neukundenbonus profitieren

Statt zu einem Stromanbieter mit Prämientarif zu wechseln, sollten Verbraucher eher Neukundenangebote mit Bonus wählen. Aber hier zählt neben den Kosten auch die Seriosität des Anbieters und die Verbraucherfreundlichkeit der Tarifkonditionen, um nicht in Angebotsfallen unseriöser Stromanbieter zu tappen.

Wer sich nicht um den Wechsel kümmern möchte, kann auf das Angebot des digitalen Wechselassistenten von cheapenergy24 zurückgreifen. Dieser optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich die Strom- und Gastarife seiner Kunden. Neben dem regelmäßigen Wechsel übernimmt cheapenergy24 für Sie auch die gesamte Vertragsorganisation und hat Ihre Tarife immer im Blick. Dabei können Sie jedes Jahr bis zu 900 Euro sparen!

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

Gemütlich eingerichtetes Wohnzimmer mit Fernseher-Sessel, Couchtisch und Bücherregalen

Rund ums Gas sparen

Durchschnittlicher Gasverbrauch im Haushalt

Handschlag zweier Männer im Anzug am Tisch sitzend

Verbraucherfragen

Lohnt sich der neue eprimo Treue-Tarif?

Viele bunt verpackte Geschenke zusammengehäuft

Neukundenbonus als Geschenk?

Strom jedes Jahr wechseln