Lexikon: Umzug

Was muss man beim Umzug in Bezug auf Strom und Gas beachten?

Jedes Jahr sind in Deutschland mehr als 4 Millionen Haushalte von einem Umzug betroffen. Bei vielen Verbrauchern kommen dann zahlreiche Fragen rund um den Strom- und Gastarif auf. Kann ich den Anbieter zum Umzug kündigen? Kann ich den alten Vertrag mit an die neue Adresse nehmen? Wie funktioniert der Anbieterwechsel beim Umzug? Hier finden Sie die Antworten rund ums Thema Umzug und Strom bzw. Gas.

Eltern sitzen mit Kind zwischen Umzugskartons. Auf ihren Köpfen haben sie jeweils einen Karton übergestülpt mit einem Gesicht aufgemalt

© Sunny studio / Adobe Stock

Verbraucher im Vorteil: Wahl- & Sonderkündigungsrecht

Generell sollte man bei einem Umzug immer prüfen, ob der aktuelle Strom- oder Gastarif der beste ist. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter lohnt sich immer und ist kostenlos. Dabei gilt: Fast immer bringt ein Strom- oder Gasanbieterwechsel einen Vorteil für den Verbraucher.

Kündigung des Energieversorgers bei Umzug

Grundsätzlich ist man nicht verpflichtet, seinen alten Strom- oder Gasvertrag beim Umzug mitzunehmen, selbst wenn die Vertragslaufzeit noch nicht vorbei ist. Bei einem Aus- oder Umzug haben Verbraucher ein sogenanntes Sonderkündigungsrecht. Teilt man seinem Energieversorger frühzeitig den Umzug schriftlich mit (im Normalfall 2 Wochen im Voraus), so endet der Vertrag durch die Sonderkündigung automatisch zum Tag des Auszugs.

Rechtzeitiger Anbieterwechsel bei Umzug

Um bereits zum Einzugstermin von einem neuen Strom- oder Gasanbieter beliefert zu werden und nicht in die Grundversorgung zu fallen, sollte man sich rechtzeitig (ca. 3-6 Wochen vor dem Umzugstermin) um einen Anbieterwechsel kümmern. Damit der Wechsel so reibungslos wie möglich funktioniert, müssen dem Versorger folgende Informationen mitgeteilt werden:

Das benötigt der neue Anbieter:

  • Zählernummer & -Stand der neuen Adresse
  • Datum des Einzugs
  • Prognostizierter Jahresverbrauch

Das benötigt der alte Anbieter:

  • Zählerstand der alten Adresse
  • Datum des Auszugs

Wer sich nicht oder nicht rechtzeitig um einen neuen Anbieter kümmert, wird trotzdem mit Strom und Gas an der neuen Adresse beliefert. In diesem Fall ist automatisch der Grundversorger der neue Anbieter. Allerdings zahlt man hier in der Regel meistens deutlich mehr als bei anderen Anbietern, weshalb der Grundversorgungstarif möglichst vermieden werden sollte. Mit einer 2-wöchigen Frist kann man den Grundversorgungstarif jedoch sehr schnell kündigen und zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Unser Rundum-sorglos-Service für Sie!

cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernehmen wir die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel des Strom- oder Gasanbieters. Sie sparen mit unserem automatischen Wechselservice jedes Jahr bis zu 900 Euro und jede Menge kostbare Zeit!

cheapenergy24 Rundum-sorglos-Service

Rückwirkende Wechselmöglichkeit

Bei einem Neueinzug wird dem Verbraucher eine sechswöchige Frist gesetzlich zugesichert, innerhalb derer er sich um einen neuen Energieversorger kümmern kann. Selbst wenn man nicht rechtzeitig zu einem neuen Anbieter gewechselt hat und in der Grundversorgung ist, kann man nun bis zu sechs Wochen rückwirkend seinen Strom- oder Gasanbieter wählen und zahlt nicht den teuren Grundversorgungstarif.
Beispiel: Ist der Umzug auf den 01. Juli festgesetzt, hat man noch bis einschließlich 12. August desselben Jahres Zeit, einen neuen Vertrag mit einem alternativen Anbieter abzuschließen.
Aber Achtung: Nicht alle Anbieter bieten eine rückwirkende Anmeldung an. Der Grundversorger ist zwar dazu verpflichtet, andere Anbieter bieten aber nicht immer volle sechs Wochen rückwirkend für die Anmeldung an.

Mit unserer Zeittafel immer im Plan

Bei einem Um- oder Auszug hat der Verbraucher meistens zwei Möglichkeiten. Er kann von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Anbieter wechseln oder er nimmt sein Wahlrecht in Anspruch und nimmt seinen aktuellen Versorger zur neuen Adresse mit (muss vorab mit dem Versorger abgestimmt werden). Hierbei sollte man immer eine Überprüfung der aktuellen Konditionen vornehmen, um zu verhindern, dass man in die Grundversorgung zurückfällt.
Cheapenergy24 übernimmt gerne den gesamten Umzugsprozess – von der Tarifüberprüfung bis hin zur Neuanmeldung. Falls Sie bereits Kunde bei uns sind und einen Umzug geplant haben, dann schauen Sie sich bitte diese Seite an.

Das könnte Sie auch interessieren

GrundverHeizkörper, Gasherd, Solaranlagen und Strommäste stellen die Komponenten der Grundversorgung dar.

Lexikon: Grundversorgung

Was ist die Grundversorgung und wofür ist sie wichtig?

Mehrere leuchtende Glühlampen stecken im Waldboden.

Lexikon: Ökostrom

Was ist Ökostrom und wie wird er gewonnen?

Mann sitzt am Tisch vor dem Laptop und seinem Unterlagen. Er telefoniert aufgeregt.

Lexikon: Sonderkündigung

Was ist das sogenannte Sonderkündigungsrecht?

Frau im Büro am Schreibtisch sitzend. Neben Aktenordnern steht eine Sanduhr aus Glas

Lexikon: Kündigungsfrist

Worauf sollte man bei der Kündigungsfrist achten?

Geldscheine, Münzen und ein Taschenrechner liegen auf dem Tisch.

Lexikon: Neukundenbonus

Was ist der Neukundenbonus und wie wird er berechnet?

6 schwebende Glühlampen in einer Reihe. Aus einer strahlt Energie aus.

Lexikon: Netzbetreiber

Was ist ein Netzbetreiber & wofür ist er zuständig?