Das können Sie tun

Stromanbieter wechseln: Kündigungsfrist verpasst

Bei Stromanbieterwechsel wird die Kündigungsfrist vielen Verbrauchern zum Verhängnis. Man verpasst die Frist, kündigt zu spät bei seinem Versorger und ärgert sich über eine Verlängerung der Vertragsbindung mit deutlich höheren Strompreisen. Dabei können solche Ärgernisse mit einfachen Hilfsmitteln vermieden werden. Unsere Energie-Experten klären auf!

Von oben fotografiert: Drei Personen sitzen am Tisch, Kalender und Laptop liegen bereit.
  • Wer die Frist verpasst ist meistens ein weiteres Jahr an seinen Anbieter gebunden
  • Viele Stromanbieter erhöhen nach Ablauf der ersten Vertragslaufzeit die Preise
  • Im Falle einer verpassten Frist hat man nur wenig Chancen trotzdem zu wechseln

Kündigungsfrist verpasst – Und jetzt?

Sollten Sie die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist verpasst haben, haben Sie leider erst einmal keine Möglichkeit Ihren Stromanbieter dennoch zu wechseln und sind an Ihren alten Versorger gebunden. Das ist besonders ärgerlich, weil dieser in der Regel nach Ablauf der ersten Vertragslaufzeit und der Preisgarantie die Preise erhöht. Sie verpassen also nicht nur die Chance auf einen Wechselbonus, sondern hängen auch in einem teureren Tarif fest. Die einzige Möglichkeit, die Sie haben ist im Falle eines Umzugs oder einer Preisanpassung Ihr Sonderkündigungsrecht in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie umziehen oder Ihr Stromanbieter eine Preiserhöhung ankündigt, sind Sie nicht mehr an die vertraglich vereinbarte Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist gebunden. Sie haben dann das Recht Ihrem Stromanbieter bis zum Inkrafttreten der Preiserhöhung oder zum Tag Ihres Umzugs zu kündigen.

Mehr zum Thema

Ein rosa Sparschwein. Vor ihm mehrere Stapel Geldmünzen.

Sparpotential ermitteln

Mit der kostenlosen Tarifprüfung erfahren Sie direkt wie viel Sie mit einem Wechsel Ihres Strom- oder Gasanbieters sparen können.

Handschlag zweier Männer am Tisch. Unterlagen und Laptop liegen bereit.

Mehr als ein Preisvergleich

Wir gehen einen Schritt weiter und übernehmen die gesamte Tariforganisation – von der Prüfung bis zum Wechsel.

Mann sitzt auf dem Sofa mit Laptop auf dem Schoß.

Experten mit Erfahrung

Bei allen Fragen rund um die Themen Strom und Gas sind wir Ihr persönlicher Ansprechpartner – per Telefon, Mail, Post oder Fax.

Kündigungsfrist aufgrund des neuen Anbieters verpasst

Bei einem Stromanbieterwechsel übernimmt ihr neuer Anbieter die Kündigung. Es kommt allerdings schon mal vor, dass Sie den Wechsel fristgerecht eingeleitet haben und Ihr neuer Anbieter zu spät bei Ihrem alten Versorger kündigt. Auch in diesem Fall müssen Sie bei Ihrem alten Versorger ein weiteres Jahr bleiben.
Unser Tipp: Notieren Sie sich schon bei Vertragsabschluss alle wichtigen Fristen im Kalender. So können Sie den Wechsel im Normalfall frühzeitig (ca. 4 Monate vor Ende der Vertragslaufzeit) einleiten. Grundsätzlich können Sie Ihrem neuen Anbieter bedenkenlos die Kündigung überlassen. Einzige Ausnahme: Ihre Kündigungsfrist läuft demnächst ab. In diesem Fall sollten Sie Ihrem alten Versorger lieber selbst kündigen. Auch bei Nutzung des Sonderkündigungsrecht nehmen Sie die Kündigung am besten selbst in die Hand.

So verpassen Sie nie wieder eine Kündigungsfrist

Bei einem Stromanbieterwechsel gibt es viel zu beachten – die richtige Wahl des Stromanbieters, sowie die Einhaltung von Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist. Kein Wunder also, dass so mancher Verbraucher nicht fristgerecht kündigt. Der digitale Wechselassistent von cheapenergy24 optimiert jährlich die Strom- und Gastarife seiner Kunden und übernimmt daneben auch noch die gesamte Vertragsorganisation. Die Energie-Experten kündigen frühzeitig Ihren alten Anbieter und finden für Sie die besten Angebote. So sparen Sie nicht nur jedes Jahr bis zu 900 Euro, sondern auch wertvolle Zeit!

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Das könnte Sie auch interessieren

Prämien wie ein Kaffeevollautomat, Smartphones, Laptops oder eine PlayStation

Verbraucherfragen

Welcher Stromanbieter hat die beste Prämie?

Gemütlich eingerichtetes Wohnzimmer mit Fernseher-Sessel, Couchtisch und Bücherregalen

Rund ums Gas sparen

Durchschnittlicher Gasverbrauch im Haushalt

Handschlag zweier Männer im Anzug am Tisch sitzend

Verbraucherfragen

Lohnt sich der neue eprimo Treue-Tarif?