Lexikon: Preiserhöhung

Was ist eine Preiserhöhung?

Viele Versorger erhöhen nach einer gewissen Vertragslaufzeit oftmals den Strom- oder Gaspreis. Diese können sowohl den kWh-Preis (Arbeitspreis) oder den Grundpreis betreffen.

Fünf weiße und ein roter Stuhl stehen nebeneinander mit immer länger werdenden Stuhlbeinen vor einer grauen Mauer

© fotomek / Fotolia

Preiserhöhungen im Fokus

Preiserhöhungen können grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt durchgeführt werden, der Versorger ist aber gesetzlich dazu verpflichtet, die Verbraucher sechs Wochen vor einer Preisanpassung darüber zu informieren. Die Mitteilung erfolgt entweder per Post oder bei Onlinetarifen per E-Mail, bzw. per Mitteilung im Kundenportal.

Achtung: Viele Versorger kommunizieren anstehende Preisanpassung sehr undurchsichtig. Hier können Sie sich über die Methoden der Anbieter und Ihre Möglichkeiten informieren.

Gründe für eine Preiserhöhung

Viele Versorger erhöhen ihre Preise nach einer gewissen Vertragslaufzeit.
Die häufigsten Gründe dafür sind:

Veränderung der staatlichen Umlagen
Eine Veränderung staatlicher Umlagen, wie z.B. der EEG-Umlage oder der KWK-Umlage, oder eine Erhöhung der Netzentgelte hat Auswirkungen auf den kWh-Preis. Eine Preisanpassung erfolgt dann oft zum Jahresanfang (z.B. 01. Januar 2017).
Achtung: Viele Versorger nutzen eine Erhöhung staatlicher Umlagen, um ihre eigenen, deutlich stärkeren Preiserhöhungen zu verschleiern.

Ablauf einer Preisgarantie oder der Erstvertragslaufzeit
Viele Anbieter nutzen das Ende einer Preisgarantie oder der Erstvertragslaufzeit um die Preise zu erhöhen. In diesem Fall lohnt sich ein Wechsel zu einem Tarif mit besseren Konditionen.

Mann hält leuchtende Glühlampe in der Hand. Daneben ein paar Stapel Geldmünzen

Unser Rundum-Sorglos-Service für Sie!

Cheapenergy24 optimiert unabhängig und verbraucherfreundlich jährlich Ihre Tarife. Dabei übernimmt der digitale Wechselassistent die gesamte Vertragsorganisation – von der Tarifprüfung bis zum Wechsel. Sie sparen dabei bis zu 900 Euro jedes Jahr!

Sonderkündigungsrecht bei Preiserhöhung

Für Verbraucher, die ein Preisänderungsschreiben für Strom und Gas erhalten, besteht immer ein Sonderkündigungsrecht zu dem Datum der Preisanpassung. Das heißt, der Stromanbieter oder Gasanbieter kann dann immer ohne eine Frist gekündigt werden auch wenn der Vertrag eigentlich noch läuft. Auch falls nur die staatlichen Umlagen (z.B. EEG Umlage, KWK-Umlage, Offshore Umlage usw.) weitergegeben werden oder sogar Preissenkungen erfolgen, besteht immer ein Sonderkündigungsrecht. Die Kündigung muss dabei beim Anbieter spätestens zum Datum der Preisanpassung eingegangen sein.

Sonderkündigungsrecht bei Preiserhöhung sehr selten genutzt

Viele Verbraucher lassen Ihr Sonderkündigungsrecht verstreichen und bezahlen den erhöhten Strompreis nach einhergehender Preiserhöhung klaglos. Wir empfehlen bei jeder Preisanpassung den aktuellen Strom- oder Gastarif zu überprüfen und zu vergleichen, denn in den meisten Fällen lohnt sich ein Anbieterwechsel. Wer sich für einen Wechsel des Versorgers entscheidet, sollte den alten Vertrag so schnell wie möglich mit Anmerkung auf die Preisänderung kündigen.

Achtung: Der alte Vertrag muss direkt gekündigt werden. Das kann nicht vom neuen Strom- oder Gasanbieter übernommen werden. Wer zusätzlich einen reibungslosen Wechsel haben will, der sollte angeben, dass der alte Vertrag bereits gekündigt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Geldscheine und gestapelte Münzen liegen auf einem Schreibtisch. Daneben ein Kugelschreiber und eine Computertastatur.

Lexikon: Preisgarantie

Was ist die Preisgarantie und wofür ist sie wichtig?

Laptop-Bildschirm, auf dem ein Analyseprogramm eine digitale Kurve zeichnet

Lexikon: Strompreis

Aus welchen Elementen besteht der Strompreis?

Kleiner Junge mit Brille, Hemd, Weste und Fliege sitzt am Schreibtisch. Den Kopf in die Hände gestützt und nach oben schauend. Neben ihm ein Stapel Bücher und Büro-Utensilien.

Lexikon: Auswahlkriterien

Was sollte man bei der Tarifauswahl beachten?

Mann sitzt am Tisch vor dem Laptop und seinem Unterlagen. Er telefoniert aufgeregt.

Lexikon: Sonderkündigung

Was ist das sogenannte Sonderkündigungsrecht?

Eltern sitzen mit Kind zwischen Umzugskartons. Auf ihren Köpfen haben sie jeweils einen Karton übergestülpt mit einem Gesicht aufgemalt

Lexikon: Umzug

Worauf muss man bei einem Umzug achten?

Laptop-Bildschirm, auf dem ein Analyseprogramm eine digitale Kurve zeichnet

Lexikon: Gaspreis

Wie setzt sich der Gaspreis zusammen?